Mit Tobe Hooper markierte Beiträge

The Texas Chainsaw Massacre 2

The Texas Chainsaw Massacre 2

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 1986
Regie: Tobe Hooper

Darsteller: Dennis Hopper
Caroline Williams
Jim Siedow
Bill Moseley
Bill Johnson
Ken Evert
Harlan Jordan
Kirk Sisco

Inhalt@OFDB

Bei einem Sequel zum legendären "Texas Chainsaw Massacre" war zunächst klar, das dieses kaum an das Original heranreichen kann. Der B-Movie-Horror-Schocker mit seiner ganz klar einzigartigen Atmosphäre, war 1974 in die Geschichte eingegangen und verweilt in vielen Ländern wie z.B. in Deutschland weiterhin auf Listen mit verbotenen Filmen. 12 Jahre später brachte das Cannon-Studio("Missing in Action", "Delta Force") einen Nachfolger heraus. Erneut unter der Regie von Tobe Hooper und mit den Effekten des berühmten Tom Savini, eröffnete sich in Teil 2 eine neue Herangehensweise ans Thema, was ich aufgrund der Unerreichbarkeit des Original sehr begrüße. Der Film sieht sich wohl mehr als schräge Mischung aus beißender Satire und splattrigem Horror, anders sind die reichlich vorhandenen, recht witzigen Szenen neben den starken Effekten von Savini nicht zu erklären.
Die erste Hälfte des Films ist größtenteils sehr unterhaltsam. Dennis Hopper als rachsüchtiger Cop jagt die Fleischersfamilie Sawyer die in Teil 1 die Jugendlichen zu BBQ verarbeitet hat. Als Köder verwendet er eine Radiomoderatorin, die nur knapp einem Massaker durch Leatherface entgeht und Hopper nun direkt zum Unterschlupf der Familie führt. Die komplette zweite Hälfte spielt dann im Versteck der Sawyers. Hopper ruft sein für die damalige Zeit typisches Overacting ab und reißt in Rage den halben unterirdischen Bau der Familie ab, indem er Stützpfeiler zersägt. Die Beginn der zweiten Hälfte ist leider klar schwächer als die unterhaltsame erste, da hier einfach zu wenig passiert, was den Zuschauer bei der Stange halten würde. Erst im wahren Finale, Hopper vs. Sawyers, dreht der Film dann wieder auf.
Das Drehbuch an sich ...

Weiterlesen

Poltergeist

Poltergeist

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 1982
Regie: Tobe Hooper

Darsteller: Craig T. Nelson
JoBeth Williams
Beatrice Straight
Heather O’Rourke
Dominique Dunne
Zelda Rubinstein
Oliver Robins

Inhalt@OFDB

Anders als seine Kollegen Wes Craven oder John Carpenter, war von Tobe Hooper nach seinem Debut "Texas Chain Saw Massacre" nicht mehr so viel zu hören. Es kamen zwar noch einige Horror-Filme, doch die sind alle eher unbekannt("Toolbox Murders"). Doch halt, da gab es ja noch "Poltergeist" bei dem als Regisseur Tobe Hooper aufgeführt wird. Ob er tatsächlich am Set war wage ich aber beinahe zu bezweifeln, der Film sieht nämlich 1:1 so aus als hätten ihn der Produzent und Drehbuchschreiber Steven Spielberg selbst inszeniert, von Hooper erkennt man nur sehr wenig wieder.
Vom Film selbst war ich sehr erstaunt und auch etwas enttäuscht. Ich erwartete einen wirklich gruseligen Film, evtl. sogar ähnlich unheimlich wie der aktuelle "Paranormal Activity". Stattdessen kann man dies wohl eher als Familiengruselfilm bezeichnen. Zwar gibt es einige Szenen, die heutzutage wohl nicht mehr in einem familientauglichen Film vorkommen würden(z.B. Haut vom Gesicht ziehen), aber das Meiste ist doch recht verspielt und harmlos, wirkt mehr wie einer Geisterbahn und gleitet sehr schnell in Extreme ab vor denen man sich nicht mehr fürchten kann, weil es einfach viel zu übertrieben ist. Lebende Bäume, umher fliegende Plattenspieler, Stühle die sich selbstständig auftürmen und auch von selber von über den Boden bewegen. All das sind nette Tricks, aber als Gruselfilm eher unbrauchbar. Der Film ist so zwar noch ganz unterhaltsam, aber wenn man damit abgeschlossen hat, dass der Film nochmal wirklich gruselig wird, macht sich doch auch etwas Leerlauf breit. Immerhin kann der Schluss in Sachen Grusel dann nochmal punkten. Gerade wenn man denkt, es sei nun alles vorbei, geht es im nächsten Anlauf auch endlich etwas subtiler zu Gange...

Weiterlesen

The Texas Chain Saw Massacre – Blutgericht in Texas

The Texas Chain Saw Massacre – Blutgericht in Texas

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 1974
Regie: Tobe Hooper

Darsteller: Marilyn Burns
Allen Danziger
Paul A. Partain
William Vail
Teri McMinn
Edwin Neal
Jim Siedow
Gunnar Hansen

Inhalt@OFDB

Nach vielen Jahren habe ich nun auch diesen Horror-Klassiker einmal nachgeholt.
Der Film ist ja in Deutschland berühmt berüchtigt. Indiziert und beschlagnahmt seit vielen Jahren schürt er die Fantasie von vielen Jugendlichen, dass dies doch einer der brutalsten und bösesten Filme aller Zeiten sein muss. Interessanter Weise, wie ich auch im Vorhinein schon wusste, ist der Film ja nicht im Ansatz so brutal wie man annehmen würde, bei dem Titel und der Geschichte in Deutschland. "The Texas Chain Saw Massacre" ist aber auf jeden Fall einer der verstörendsten Horror-Filme die ich bisher gesehen habe. Aber in den 70er gab es ja anscheinend viele Filme dieser Art. Als erstes kam mir "Last House on the Left" als Vergleich in den Sinn, den ich als ähnlich unangenehm empfunden habe.
Und auch im "Chain Saw Massacre" hat man durchweg ein ungutes Gefühl. Wenn Leatherface dann letztendlich zuschlägt ist man jedes Mal entsetzt und erschrickt da es die ersten Male plötzlich, unerwartet und schnell geschieht. Ganz anders als das was man von so einer voluminösen Gestalt erwarten würde.
In den letzten 20 Minuten schwenkt das ungute Gefühl dann schließlich um in blanke Angst und Entsetzen. Nach einer Stunde spielt der Film seine volle Stärke aus und wird im Ansatz dem Gerecht was seit Jahren erzählt wird. Und das wird auch nun wieder(wie auch die Stunde zuvor) nicht mit dem Einsatz von sichtbarer Gewalt erzeugt, das meiste spielt sich im Kopf ab, und ist gerade deswegen so stark und beklemmend.
Bis dahin ist es ein längerer und eher typischer Slasher-Weg. Jugendliche fahren im Auto rum, haben kein Benzin mehr, wollen sich ein altes Haus anschauen und nehmen seltsame Anhalter mit...

Weiterlesen