Mit Serie markierte Beiträge

Modern Family – Season 1

Modern Family – Season 1

"Modern Family" ist eine Familien-Comedy-Serie. Die Serie zeigt diverse Episoden und Situationen aus dem Leben einer großen Familie.
Es gibt die typische amerikanische Familie mit Ehepaar(Julie Bowen, Ty Burrell) und 3 Kindern. Dann gibt es das Paar alter Mann(Ed O’Neill) mit junger, kolumbianischer Frau(Sofía Vergara) und das drittes Paar im Bunde sind 2 Homosexuelle(Jesse Tyler Ferguson, Eric Stonestreet) mit einer adoptierten Tochter aus China.
Die 3 Familien sind untereinander verwandt(Ehefrau der typischen Familie ist die Tochter des alten Mannes und einer der 2 Homosexuellen ist der Sohn des Mannes) und so trifft sich in der Folgenhandlung mal der eine mit dem anderen oder es werden gemeinsame Ausflüge unternommen.
Die Serie ist erfrischend witzig, und auch wenn die Standardfamilie durch den genialen Ehemann die witzigsten Stories hat und das Homo-Pärchen in der Regel am wenigsten witzig ist, weiß die Serie in jeder der 24 Folgen der ersten Staffel zu überzeugen. Der Humor ist meist erfrischend frech und stellenweise einfach zum brüllen komisch.
Klare Empfehlung für Comedy-Fans.

8/10

Weiterlesen

Cougar Town – Season 1

Cougar Town – Season 1

Die neue Serie des Scrubs-Erfinders Bill Lawrence hört auf den Namen "Cougar Town". Courtney Cox spielt hier eine alleinerziehende Mutter die mit jüngeren Kerlen anbandelt und den ganzen Tag mit ihren besten Freunden abhängt und Wein trinkt. Das ist im Grunde auch die ganze Story, die weder besonders originell, noch witzig ist.
Die Schauspieler sind recht gut und die Rollen recht gelungen, nichts desto trotz gibt es reichlich unterdurchschnittliche Folgen in der 24 Folgen umfassenenden ersten Staffel, da vor Allem guter Humor fehlt. Meist ist dieser leider platt und unlustig.
Ungefähr die Hälfte ist wirklich brauchbar, die andere Hälfte muss man nicht unbedingt sehen bzw. nervt einen schon nach wenigen Minuten. Dabei zeigen die ca. 12 brauchbaren Folgen, das die Serie es wirklich drauf hätte und das Zeug zu etwas besserem hätte, aber irgendwie wird diese Chance nie genutzt sondern in der nächsten Folge meist direkt wieder begraben. Insgesamt ist "Cougar Town" daher leider enttäuschend, wenn man seinen Blick auf "Scrubs" schweifen lässt, was in allen Belangen um Längen besser war. Schade.

6/10

Weiterlesen

Sex and the City – Season 1

Sex and the City – Season 1

Da ich auf der Suche war nach einer neuen, realtiv kurzen(20-30 Minuten) Comedy-Serie, die ich nebenbei immer mal wieder für ein oder zwei Folgen anmachen kann, fiel mir ein, dass ich ja immer mal "Sex and the City" gucken wollte. Da die Serie in den USA von einem meiner Lieblingssender produziert wurde(HBO), war ich sehr gespannt ob auch diese Serie den hohen Qualitätsstandard von HBO halten kann.
Staffel 1 hat gerade einmal 12 Folgen, aber schon diese gefiel mir recht gut. Es wird sexuell kein Blatt vor den Mund genommen, also typisch HBO. Zwar ist das für Deutsche nicht so beeindruckend, aber wenn man schon viele US-Serien im O-Ton gesehen hat, ist die Menge an Sex in Wort und Bild die hier abgefeuert wird, stellenweise schon recht beeindruckend.
Aber die Serie ist nicht nur eine reine Plattform um im US-TV einmal völlig die Sau raus zu lassen. Es gibt auch viele amüsante Geschichten und auch eine grobe Rahmenhandlung die die Episoden etwas zusammenhalten. Diese Rahmenhandlung spricht ganz klar den Rom-Com Fan an, aber andere Leute würden sich wohl auch kaum dazu hinreißen lassen diese Serie zu gucken.
Zwar ist die Serie ja als Frauenserie verschriehen, aber dies passt wohl auch mehr auf die Deutsche Version zu. Die Serie macht, ohne viel Anspruch mitzubringen, zunächt einmal viel Spaß.

7/10

Weiterlesen

Arrested Development – Season 3

Arrested Development – Season 3

Tja, schade, da ist die Serie schon wieder zuende. Die Quoten wieder mal. Klar, gute Sachen die aber etwas Grips verlangen scheitern ja meist an den Quoten.
Die dritte Staffel ist ganz klar die beste der Serie. Vorallem die letzten Folgen sind einfach zum schreien komisch. Vorallem die Anspielungen auf die Absetzung der Serie sind genial geschrieben.
Z.B. in einem Dialog zwischen George Sr. und Jr.:
"Well I don’t think the Home Builders Organisation is gonna support us." "Hm okay, the H.B.O. doesnt want us, what’s next?" "Well it’s Showtime then." Eine geniale Anspieleung auf die Sender HBO und Showtime. HBO hat wohl scheinbar abgelehnt die Serie von FOX zu übernehmen und Showtime wollte die Serie haben, aber da wollte der Erfinder der Serie, Mitchell Hurwitz, nicht hin.
Auch Sprüche des Erzählers wie "Tell your friends about this show" oder viele weitere mal offensichtliche mal versteckte Anspielungen sind zu finden.
Die dritte Staffel ist aber auch um einiges abgefahrener als die ersten beiden Staffeln. Viele Ideen sind derart verrückt, soweit ging die Serie zuvor nie. Ich nehme an das war den Quoten geschuldet, aber das tat der Serie richtig gut. Ich freue mich sehr auf den geplanten Film zur Serie und gebe der letzten Staffel eine:

9/10

Weiterlesen

Glee – Season 1.1

Glee – Season 1.1

"Glee" wurde mir von einem Freund ans Herz gelegt. Die Serie ist eine Mischung aus Musical, Drama und Komödie. Gesungen wird, bis auf ganz wenige Ausnahmen, nur im Rahmen eines Musik-Clubs und bei Auftritten dieses Clubs an der Schule. Die Story ist eher einfach gestrickt, stellenweise trotzdem mit deftigen Logiklöchern gespickt aber immerhin sehr unterhaltsam und schön gefilmt
Die Gesangsszenen sind recht gut gelungen, hier störte mich aber nach einigen Folgen einfach, dass alles meist viel zu perfekt klingt. Gesangsproben und einfaches drauflossingen sind unpassenderweise mit einer perfekten Version des Songs unterlegt(inkl. digitaler Nachbearbeitung), der oft nur ungenau zu den Mundbewegungen passt und sich einfach ziemlich daneben anhört. Zwar klingt alles perfekt und auch die Choreografie steht meist schon ohne eine Probe oder dergleichen, aber eben das wirkt so unpassend. Hier hätte man dann doch den Ton öfter am Set aufnehmen sollen, halt während des Drehs. Wenn ich ein blödes Musikvideo sehen will kann ich auch MTV anmachen.
Insgesamt, mit ein paar schlechten Folgen, vielen guten Folgen und einem tollen Finale eine schöne, wenn auch sehr simple erste Halbstaffel.

7/10

Weiterlesen

Arrested Development – Season 2

Arrested Development – Season 2

Auch die zweite Staffel von "Arrested Development" gefiel mir durchweg recht gut. Es gibt einige erstklassike Gastrollen, allen Vorran Julia Louis-Dreyfuss als scheinbar blinde Rechtsanwältin, Zach Braff als College-Porno-Regisseur oder Ben Stiller als Magier. Die Story und Situationen sind auch in der zweiten Szene wieder von viel hintergründigem Humor und vel Ironie durchzogen und machen einfach Spaß.
Trotzdem ist auch Season 2 nicht ganz das Comedy-Gold was einem von vielen Kritikern und Fans der Serie vorgeschwärmt wurde. Ziemlich gut ist sie aber allemal.

8/10

Weiterlesen

Arrested Development – Season 1

Arrested Development – Season 1

"Arrested Development" hatte ich einst mal auf Deutsch angefangen zu schauen, aber es irgendwann auch wieder dran gegeben. Jahre später nun, als die Serie bei Amazon.com günstig zu haben war, habe ich zugeschlagen. Da auch dieses Jahr ein Film zu Serie ins Kino kommen soll, ist der richtige Zeitpunkt gekommen um diese Serienlücke zu stopfen.
Die Serie kommt zunächst etwas gewöhnungsbedürftig daher. Der Humor ist oft nicht klar ersichtlich sondern meist hintergründig ironisch und satirisch. Der Holzhammer wird nur sehr selten ausgepackt.
Zunächst lässt man die ersten Episoden auf sich wirken. Kurzweilig ist die Serie zwar, der Witz fehlt stellenweise aber zunächst hat man das Gefühl. Aber wenn man sich aber einmal mit allen Familienmitgliedern arrangiert hat, die Eigenarten und Macken eines jeden kennt und wer für welche Gags zuständig ist, dann stellt sich auch schnell der besondere Humor der Serie ein und man beginnt die Folgen zu verschlingen.
Ich freue mich auf die nächsten beiden Staffeln dieser leider abgesetzten Serie und denke, nachdem die Season am Ende eine starke Folge nach der nächsten hatte, mit einem tollen Gastauftritt von Julia Loius Dreyfuss, dass der Einstieg in Staffel 2 weniger steinig werden wird. Knappe:

8/10

Weiterlesen

Sons of Anarchy – Season 2

Sons of Anarchy – Season 2

Wow, einfach nur wow. Die zweite Staffel der Serie rund um eine fiktive Biker-Gang ist in allen Belangen besser als die erste. Es gibt immer eine durchgehnde Handlung, die Charaktere haben diesmal auch richtige Bestimmungen und es gibt viele Geheimnisse die erst nach und nach aufgelöst werden und so für jede Menge im Biker-Club sorgen. Vorallem gelungen ist, wie sich die Spannungen immer mehr aufladen bis sie sich dann in einer der letzten Folgen entladen. So sehen gute Serien aus.
Die zweite Staffel ist griffiger, spannender, bietet einfach viel mehr und macht auch mehr Spaß als die ersten Staffel.
Leider will die Staffel dann im Finale zu viel, schlägt am Ende noch etliche Haken und lässt den Zuschauer mit viel zu vielen Cliffhangern am Ende dann "im Regen stehen". Das hätte die Serie gar nicht nötig gehabt, aber gut, gelungen war das Ende in jedem Fall, wenn auch etwas zu viel am Ende gewollt wurde.

9/10

Weiterlesen

Misfits – Season 1

Misfits – Season 1

Der britische Sender "4" hat schon die ein oder andere gelungene Serie veröffentlicht. "Spaced", "Dead Set" oder "Black Books" um die 3 zu nennen die ich vom Sender bisher gesehen habe.
Die derzeit neuste Serie hört auf den Namen "Misfits". Am ehesten kann man die Serie wohl mit der US-Serie "Heroes" Vergleichen, auch wenn die Serie doch irgendwie ganz anders ist. Im Groben geht es aber darum, dass 5 jugendliche vom Gericht für ihre Straftaten eine Bewährungsstrafe bekommen haben, und nun gemeinnützige Arbeiten erledigen müssen. Doch direkt zu Beginn ihrer Arbeit, zieht ein Gewitter auf und die 5 sowie ihr Bewährungshelfer werden vom Blitz getroffen. Schnell wird allen klar, dass dies nicht nur ein normaler Blitz war. Jeder der 5 hat plötzlich eine besondere Kraft, ähnlicher einer Superhelden-Power. Hier hätten wir dann die Gemeinsamkeit zu "Heroes", die Kräfte selber aber sind dann doch wieder sehr eigenwillig. Unsichtbar machen und Gedenken lesen ist soweit noch recht "normal", die Zeit zurückdrehen ist schon eine eher ausgefallene Sache aber am witzigsten hat es Alisha getroffen. Jeden den sie berührt bzw. jeder der sie berührt, will ihr direkt die Kleider vom Leib reißen und mit ihr in die Kiste hüpfen. Das ist doch mal, ähm, nützlich.
Der Bewährungshelfer allerdings ist durch den Blitzeinschlag zum Wahnsinnigen geworden und will die 5 Jugendlichen plötzlich umbringen. In Notwehr bringen sie ihn schließlich gemeinsam um und verstecken die Leiche. Doch natürlich wird nach dem Vermissten gesucht, seine Freundin fragt nach ihm und zu allem Überfluss sind die 5 nicht die einzigen die plötzlich seltsame Fähigkeiten haben, auch andere in der Stadt sind betroffen.
Die Serie ist schwer unterhaltsam, verbindet sie doch wunderbar den krassen und oftmals einfach sehr derben britischen Humor mit einer witzigen, einfallsreichen Handlung und total schrägen Charakteren...

Weiterlesen

Sons of Anarchy – Season 1

Sons of Anarchy – Season 1

Auf Empfehlung von einem seelenverwandten, großen Serien-Fan hin, habe ich mir die erste Season der Serie "Sons of Anarchy" angesehen. Eine Serie um eine Bikergang in Californien in der Kleinstadt Charming. Nach außen hin eine Werkstatt und Bikergemeinschaft, wird hintenrum mit Waffenhandel und anderen krummen Geschäften Geld verdient. Klar das die Polizei, ATF und andere Bikergangs ständig für Zündstoff und Ärger sorgen.
Da mich die Grundidee sowie die Darsteller-Riege sehr ansprachen habe ich einen Blick riskiert und wurde nicht enttäuscht. Die erste Staffel ist abwechslungsreich, bietet einiges an Handlung, mehrere rote Fäden und ein überzeugendes Finale.
Durch die Vielzahl an Charakteren gefällt einem zwar nicht jeder, aber das ausgerechnet alle weiblichen Charaktere störend angelegt sind aber alle männlichen Charaktere den Zuschauer direkt ansprechen, ist irgendwie schon etwas ungeschickt. So kommt man schnell an den Punkt, an dem man durch die Handlung der Damenwelt immer etwas aus der Serie gerissen wird, da einen diese zumeist kaum intetessiert. Die Handlung rund um den Motorcycle-Club ist das wirklich interessante und hier stimmt einfach alles. Der Rest ist Füllstoff, der zwar auch nötig ist aber doch zuweilen etwas plump integriert wird.
Insgesamt gefiel mir "Sons of Anarchy" aber ausgesprochen gut und ich freue mich auf die zweite Staffel der Serie. Für Motorrad-Fans bzw. echte Biker im speziellen und Fans von "The Shield" ist "Sons of Anarchy" auf jeden Fall eine Sichtung wert.

8/10

Weiterlesen

Californication – Season 3

http://teddike.freeblog.hu/files/szeptember/Californication-Season-3.jpg

Californication – Season 3

Hank Moody zum dritten. Nachdem mir vorallem das Ende von Season 2 sehr gut gefiel und ich das Finale noch genau im Kopf habe, war ich auch hier zu Beginn der Staffel sehr gespannt in welche Richtung sich Staffel 3 nun entwickeln wird.
Nach etwa der Hälfte der Season war ich etwas unschlüssig. Klar, die Staffel machte wie immer viel Spaß und Hanks Eskapaden waren witzig und peinlich zugleich, aber der Drama-Anteil, der Staffel 1 und 2 das gewisse Etwas gab, fehlte hier fast komplett. Man hatte das Geühl, die Serie nehme sich selber nicht mehr ernst. Alles wirkte eher oberflächlich und das Hank es direkt mit 4 Frauen zu tun bekommt war einfach etwas zu viel. Erfreulicherweise besonnen sich die Macher dann im Finale auf die Tugenden der Serie und servieren eine Schlussmontage die für mich direkt nach dem Finale aus Staffel 2 kommt. Die leichte Enttäuschung, dass die Staffel mehr in Richtung einer primitiv frivolen Comedy als einer Drama-Serie geht, mit einem Schlag vergessen. Wieso nicht früher so frage ich mich da. Aber besser spät als nie denke ich mir und sage nur: Die Weichen sind gesetzt für eine weitere Staffel, nach diesem Finale bestimmt auch wieder mit mehr Drama-Elementen.

8/10

Weiterlesen

Dexter – Season 4

Dexter – Season 4

Nachdem "Dexter" in Staffel 3, nach 2 herausragenden Staffeln, doch etwas an Stärke verlor, war ich sehr gespannt wie sich Staffel 4 schlagen wird. Aber schon nach wenigen Folgen war klar, dass diese Staffel dank John Lithgow in der Rolle eines Killers auf den Dexter jagdt macht, definitiv wieder mehr an die alten Stärken der ersten beiden Staffeln anknüpfen wüde.
Die Staffel ist durchweg stark, man fiebert immer der nächsten Folge entgegen und langsam aber sicher ziehen sich die Stricke um Dexter immer enger zusammen. Mehr als 2 Seasons kann die Serie nicht mehr erleben ansonsten wirds wohl wirklich unrealistisch.
Die letzten Folge vor dem Finale, bauschen eine Atmossphöre auf die seines Gleichen sucht. Leider kann, wie schon in Staffel 3, das Finale dann den hohen Erwartungen nicht standhalten und wirkt stellenweise auch etwas gestrafft. Das Finale wartet dafür aber mit einer Schlusszene auf, die einen aus den Socken haut. Zum ersten Mal gibt es sowas wie einen Cliffhanger. Bislang waren die Staffeln immer relativ abgeschlossen, aber hier wartet man nun gespannt auf die nächste Staffel. Insgesamt war die vierte Staffel Dexter wiedermal sehr spannende Unterhaltung mit wenigen störenden Story-Elementen. "Dexter" ist einfach weiterhin eine frische Briese im etwas eintöniger gewordenen Serienwald.

9/10

Weitere News zu Dexter

Weiterlesen

The Prisoner – Mini-Serie

The Prisoner – Mini-Serie

"The Prisoner" ist ein Remake der gleichnahmigen britischen Serie aus dem Jahre 1967. Das Original habe ich leider nie ganz zuende gesehen, fand das gesehene allerdings interessant und seltsam gleichermaßen. Das Remake hingegen machte auf mich direkt einen seltsamen Eindruck. "The Village" ist nicht wie im Original auf einer Insel, sondern in einer Wüste. Auch ist das Dorf viel größer, der Charakter von "Number Six" ist ebenfalls eine ganze andere Sorte Mensch und dem Faktor "I’m not a number, I’m a person" wird zu wenig Bedeutung geschenkt. Schnell wurde mir klar, dass das Remake ein gänzlich anderes Ziel verfolgt wie das Original und längst nicht so atmosphärisch daher kommt. War die erste Folge noch eine interessante Einführung, schleppt man sich mühsam durch die Folgen 2-4. Das Finale, in Folge 5 und 6 hingegen ist dafür wiederrum erfreulich gut gelungen, wie auch die Auflösung. Auch wenn vieles im dunkeln gelassen wird zur freien Interpretation, das was erklärt wird, ist sehr interessant und lädt auch wirklich ein etwas weiter nachzudenken. Mit Antworten wird noch spärlicher umgegangen als im Original und oft fragt man sich, was man damit nun wieder anfangen soll und wieso die Story nicht endlich mal weiter geht. Die meiste Zeit(eben in Folge 2-4) hat man das Gefühl die Serie läuft im Leerlauf, weiß nicht worauf es überhaupt hinauslaufen soll und fühlt sich einfach allein gelassen. Diese 3 Folgen hätte man mit etwas Geschick in einer Folge zusammenfassen sollen, denn diese nehmen der Serie einfach jeglichen Drive und Spannung und man guckt stellenweise nur noch weiter, weil man das Ende sehen möchte, welches dann zugegebener maßen aber recht gut ausfällt. Für Fans des Originals sicher eine Sichtung Wert, aber für den normalen TV-Zuschauer ein harter Brocken und viel Arbeit.

6/10

Weiterlesen

Curb Your Enthusiasm – Season 7

Curb Your Enthusiasm – Season 7

Die nächste Staffel "Curb Your Enthusiasm" wurde im Vorfeld angekündigt, als die Seinfeld-Reunion Season. Alle Darsteller aus Seinfeld spielen in Staffel 7 mit und Larry kreiert in der Serie eine Reunion-Folge von Seinfeld, etwas was es in der Realität nie geben wird, da Larry sowas eigentlich gar nicht mag. Der einzige Grund wieso er es macht? Klar, um Cheryl, seine Frau, wiederzugewinnen.
Die siebte Staffel hat wohl den höchsten Anteil an guten Folgen. Waren vorher doch die ein odere andere Folge dadrin die nicht ganz so gut war, hält sich dieser Anteil hier arg in Grenzen. Insgesamt wohl, besonders für Fans von Seinfeld, die beste Staffel "Curb Your Enthusiasm". Es macht einfach Spaß Jerry und Co. wieder zu sehen. Ich hoffe das Larry irgendwann noch eine achte Staffel nachschiebt, in den nächsten 2,3 Jahren sollte man aber erstmal nicht damit rechnen.

8/10

Weiterlesen

Sports Night – Season 2

Sports Night – Season 2

Auch die zweite Staffel war wieder sehr gute, kurzweilige Unterhaltung. Auch hier wird man aber den Gedanken nicht los, wie viel Portential die Serie noch gehabt hätte, wenn die Folgen länger gewesen wären bzw. nicht nach Staffel 2 schon Schluss gewesen wäre. Die letzten 5 Folgen sind große Sorkin Kunst und das Ende hatte noch so viel Spielraum, da hätte noch richtig was kommen können. Schade 🙁

8/10

Weiterlesen
Seite 1 von 212