Mit Odette Yustman markierte Beiträge

Operation Endgame

Operation Endgame

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 2010
Regie: Fouad Mikati

Darsteller: Zach Galifianakis
Emilie de Ravin
Rob Corddry
Odette Yustman
Adam Scott
Brandon T. Jackson
Maggie Q
Ving Rhames

Der Trailer zur Action-Komödie "Operation Endgame" versprach einen recht unterhaltsamen, aber ebenso actionreichen Film mit sehr gutem Cast. Leider kann der Film quasi keine dieser Prämissen erfüllen. Im Film geht es um 2 Gruppen von Regierungsagenten. Als eines Tages ein neuer Agent zum Team dazu stößt, wird während des Meetings der Chef des Ganzen getötet und das "Projekt Endgame" gestartet. Das heißt: Keiner kann raus und in 2 Stunden wird der unterirdische Bunker mit Napalm ausgelöscht. Jeder verdächtigt nun direkt jeden und alle sollten versuchen den Killer zu finden und die Zerstörung zu verhindern. Doch stattdessen fangen die Agenten, die in Zweierteams(je einer von Gruppa Alpha und einer von Omega) durch den unterirdischen Komplex streifen, an sich gegenseitig auf brutalste Art und Weise um die Ecke zu bringen…
Leider sind die vielen bekannten Gesichter so mit das Einzige was in "Operation Endgame" irgendwie Spaß macht. Die Story ist ziemlich schräg, eigentlich auch gar nicht mal so mies, doch an der Umsetzung krankt es vorne und hinten. Statt gutem Humor kommt meist der Holzhammer zum Einsatz, und zwar nicht nur als Witzhebel sondern auch um die Agenten zu massakrieren. Die unnötig brutalen Morde scheinen so gar nicht in den Film zu passen, der andererseits sowieso nicht so recht weiß was er nun sein will. Zu unwitzig und brutal für eine Komödie, aber dann auch wieder zu albern als Thriller. Das Ganze geht wohl am ehesten als amerikanischer Film für ein britisches Publikum durch, da der Humor stellenweise schon recht britisch daherkommt.
Die ersten Agenten sterben natürlich nach der Prämisse "höchste Gage stirbt zuerst" so das von den wirklich bekannten Gesichtern schnell auch nicht m...

Weiterlesen

Cloverfield

Cloverfield
Originaltitel: Cloverfield Erscheinungsjahr:2008 – Regie: Matt Reeves



Darsteller:
Lizzy Caplan, Jessica Lucas, T.J. Miller, Michael Stahl-David, Mike Vogel, Odette Yustman

Filminhalt:. Cloverfield, das ist der neuste Streich von Erfolgsproduzent J.J. Abrahams und gleichzeitig ein super Beispiel für eine preiswerte und überaus effiziente Marketing Maßnahme. Alles Begann mit einem Trailer der nur einige wenige Szenen zeigt und mit dem vermeintlichen Filmtitel „1-18-08“ endet was gleichzeitig auch der US Start von Cloverfield war. Prompt war ein Hype geboren. Schon damals rätselten in sämtlichen Internet-Foren und auf Youtube die Leute was es mit Cloverfield auf sich hat. Spärlich, ja tröpfchenweise gab es immer mal wieder ein paar wenige Informationen, und das nicht etwa in neuen Teasern oder Trailern sondern auf der Homepage des Projekts. Unter anderem wurde bekannt, dass es sich um einen Monsterfilm handelt oder auch das er nur mit der Handkamera gefilmt wird. Das Monster selber blieb bis zum Schluss streng geheim. Ebenso die meisten Szenen des Films. Das schürte die Spannung und sorgte dafür, dass die Zuschauer auf einem perfekten Level gehalten wurden. Sie wussten nicht zu wenig über den Film um desinteressiert zu sein aber auch nicht zu viel um schon im Voraus alles ahnen zu können. Das wahre Marketing betrieben die Fans mit etlichen Videos und Diskussionen. Effizient und günstig für die Macher. Am Startwochenende in den USA zeigte sich das den Machern das Konzept einfach perfekt geglückt ist. Mit 41$ Dollar hat der Film seine Kosten schon wieder drin, nach einem Wochenende. Da kann man den Besucherrückgang am zweiten Wochenende schon verkraften. So, jetzt aber genug vom Treiben rund um Cloverfield und hin zum Film selber. Die Story:

Alles beginnt mit einer Überraschungsparty für den jungen Rob. Rob verlässt bald New York um einem Job in Japan anzunehmen...

Weiterlesen