Mit News markierte Beiträge

Fantasy Film Fest Nights 2011

Am kommenden Wochenende beginnen die Fantasy Film Fest Nights 2011 in Köln im Cinedom am Mediapark.
Am Samstag und morgigen Sonntag werden insgesamt wieder 10 Titel gezeigt.
Ich werde mir vorraussichtlich nur einen der 10 Filme ansehen.

Es laufen:

SAMSTAG 26 MÄRZ
13.30 UHR 13 ASSASSINS
16.00 UHR KIDNAPPED
18.00 UHR The TROLL HUNTER
20.00 UHR I SPIT ON YOUR GRAVE
22.15 UHR THE HOLE 3D

SONNTAG 27 MÄRZ
13.00 UHR ESSENTIAL KILLING
15.00 UHR BURKE & HARE
17.00 UHR MOTHER‘S DAY
19.00 UHR I SAW THE DEVIL
21.45 UHR WAKE WOOD

"13 Assassins" werde ich mir ansehen. Wieso nun ausgerechnet nur den Film? Asia-Filme gehen auf den Nights generell immer, Takashi Miike enttäuscht selten und der Film soll einfach eine fetzige Actiongranate sein.

Wir hatten überlegt uns "Burke & Hare" anzusehen, doch den gibt es bereits auf Blu-ray.
Auch "The Troll Hunter" war eine Überlegung, aber zum einen kommt der Film eine Woche später schon regulär im Kino und zum anderen stieß er nicht von allen Seiten auf Begeisterung.
"I Saw the Devil" könnte noch recht interessant sein, aber auch hier gibt es Bereits eine Veröffentlichung.
Es wäre nun was anderes gewesen, wenn "13 Assassins", "The Troll Hunter" und "I Saw the Devil" nacheinander laufen würden, aber mit den großen Pausen dazwischen bzw. dem Tageswechsel, haben wir uns dieses Jahr nur für einen Film entschieden.
Das Review wird zeitnah veröffentlich.

Weiterlesen

Predators – Filmplakat und News-Zusammenfassung

Kinostart: 08. Juli 2010
Darsteller: Adrien Brody, Danny Trejo, Olek Taktarov, Alice Braga, Topher Grace

Regie: Nimrod Antal
Producer: Robert Rodriguez

Synopsis:
Eine Gruppe von Elite-Kämpfern aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt landet auf unerklärliche Weise auf einem fremden Planeten. Schon bald ahnen sie warum: Sie wurden geholt, um Teil eines mörderischen Spiels zu werden, in dem sie als Beute ausgesetzt sind.  Und die Jäger sind die Predators.
Royce (Adrien Brody) führt die skrupellose Gruppe an, die mit Ausnahme des Arztes Edwin (Topher Grace) aus menschlichen Predators besteht: Söldner, japanische Yakuza, Schwerverbrecher und Mitglieder des Todesschwadrons.  Doch die Jäger werden nun selbst gejagt und systematisch eliminiert – von einer neuen Rasse Predators!
PREDATORS, ein neues Kapitel in der legendären Predator Reihe, entstand unter der kreativen Leitung von Robert Rodriguez. In weiteren Rollen sind Laurence Fishburn und Dany Trejo zu sehen.

Trailer
Interview/Chat
Transkripte zu den Chats
2 Interviews zum Download: Part1Part2

Weiterlesen

Chat mit Robert Rodriguez zu „Predators“

Ich freue mich meinen Besuchern heute  ein besonderes Schmankerl präsentieren zu können.
In Zusammenarbeit mit der „OMA Public Relations GmbH“ haben meine Besucher die Möglichkeit einem Chat mit Robert Rodriguez beizuwohnen.
Klar, wir sind natürlich nicht die einzigen im Chat. Robert gibt insgesamt 3 Chats. Für uns interessant wird der Europachat um 2 Uhr Nachmittags.

Der Anfang des Interviews mit der Frage von mir an Robert zum Download

In diesem Fenster wird man aller wahrscheinlichkeit nach Robert sehen können wir er dem Chat beiwohnt.

Dies ist das Chatfenster für Fragen und Antworten.

Und dies ist das Social-Fenster für Kommunikation zwischen Usern sozialer Netzwerke.

Weiterlesen

Fantasy Film Fest Nights 2010

Heute beginnen die Fantasy Film Fest Nights 2010 in Köln im Cinedom am Mediapark.
Am heutigen Freitag und morgigen Samstag werden insgesamt 10 Titel gezeigt.
Ich werde mir 4 der 10 Filme ansehen.

Es laufen:

FREITAG 26 MÄRZ
14.30 UHR SUMMER WARS
16.45 UHR HEARTLESS
19.00 UHR The COLLECTOR
21.00 UHR SURVIVAL OF THE DEAD
23.00 UHR THE SHOCK LABYRINTH: EXTREME – 3D

SAMSTAG 27 MÄRZ
14.00 UHR RED RIDING: 1974
16.00 UHR [REC] 2
18.00 UHR SPLICE
20.15 UHR DAYBREAKERS
22.30 UHR LA HORDE


Dick gedruckte Filme werde ich mir ansehen.
"Daybreakers" kenne ich zwar schon, aber da der genau zwischen 2 anderen Filmen läuft werde ich ihn nochmal ansehen.
Evtl. erkenne ich ja gar andere Facetten am Film, ich glaube aber nicht das sich viel an der Wertung ändert.

Reviews zu den Filmen dann heute und morgen im Reviewbereich. "Daybreakers" ist bereits verlinkt.

Weiterlesen

Chat mit Robert Rodriguez am 31.03.10

Ich freue mich meinen Besuchern am 31.03 ein besonderes Schmankerl präsentieren zu können.
In Zusammenarbeit mit der "OMA Public Relations GmbH" haben meine Besucher dann die Möglichkeit einem Chat mit Robert Rodriguez beizuwohnen.
Klar, wir sind natürlich nicht die einzigen im Chat. Robert gibt insgesamt 3 Chats an diesem Tag. Für uns interessant wird der Europachat um 2 Uhr Nachmittags.
Ich werde den Stream und alles weitere am 31.03 hier auf der Seite öffentlich machen.

Weiterlesen

The Expendables – Poster

Weiterlesen

Academy Awards 2010 – Meine Tipps

Damit hinterher keiner sagen kann, ich hätte ja gar nicht getippt, hier eine Mischung aus dem was ich gerne sehen würde und was es wohl wird:

Best Picture:
Avatar

Actor in a Leading Role:
Jeff Bridges (Crazy Heart)

Actor in a Supporting Role:
Christoph Waltz (Inglorious Basterds)

Actress in a Leading Role:
Gabourey Sidibe (Precious)

Actress in a Supporting Role:
Vera Farmiga (Up in the Air)

Animated Feature Film:
Up

Art Direction:
Avatar

Cinematography:
Robert Richardson (Inglourious Basterds)

Costume Design:
Nine

Directing:
Kathryn Bigelow (The Hurt Locker)

Film Editing:
The Hurt Locker

Foreign Language Film:
The White Ribbon (Das weiße Band) (Germany)

Makeup:
The Young Victoria

Music (Original Score):
Sherlock Holmes

Music (Original Song):
The Weary Kind (Theme from Crazy Heart) (Crazy Heart)

Sound Editing:
Avatar

Sound Mixing:
Avatar

Visual Effects:
Avatar

Writing (Adapted Screenplay):
Precious

Writing (Original Screenplay):
Inglourious Basterds

Weiterlesen

The Golden Raspberry 2010 – Nominierungen

Einen Tag vor dem Oscar wird auch dieses Jahr wieder die "Goldene Himbeere" verliehen. Hier die Nominierten:

WORST PICTURE
All About Steve
GI Joe: The Rise of Cobra
Land of The Lost
Old Dogs
Transformers: Revenge of The Fallen

WORST ACTOR
All Three Jonas Brothers (Jonas Brothers: The 3D Concert Experience)
Will Ferrell (Land of the Lost)
Steve Martin (Pink Panther 2)
Eddie Murphy (Imagine That)
John Travolta (Old Dogs)

WORST ACTRESS
Beyonce (Obsessed)
Sandra Bullock (All About Steve)
Miley Cyrus (Hannah Montana: The Movie)
Megan Fox (Jennifer’s Body, Transformers Revenge of the Fallen)
Sarah Jessica Parker (Did You Hear About the Morgans?)

WORST SUPPORTING ACTOR
Billy Ray Cyrus (Hannah Montana: The Movie)
Hugh Hefner (Miss March)
Robert Pattinson (Twilight Saga: New Moon)
Jorma Taccone (Land of the Lost)
Marlon Wayans (GI Joe)

WORST SUPPORTING ACTRESS
Candice Bergen (Bride Wars)
Ali Larter (Obsessed)
Sienna Miller (GI Joe)
Kelly Preston (Old Dogs)
Julie White (Transformers: Revenge of the Fallen)

WORST SCREEN COUPLE
Any Two (or More) Jonas Brothers (Jonas Brothers 3D Concert Experience)
Sandra Bullock and Bradley Cooper (All About Steve)
Will Ferrell and Any Co-Star, Creature or "Comic Riff" (Land of the Lost)
Shia LaBeouf and Either Megan Fox or Any Transformers (Transformers: Revenge of the Fallen)
Kristen Stewart and Either Robert Pattinson or Taylor Lautner (Twilight Saga: New Moon)

WORST REMAKE, RIP-OFF or SEQUEL
GI Joe: The Rise of Cobra
Land of The Lost
Pink Panther 2
Transformers: Revenge of The Fallen
Twilight Saga: New Moon

WORST DIRECTOR
Michael Bay (Transformers: Revenge of the Fallen)
Walt Becker (Old Dogs)
Brad Silberling (Land of the Lost)
Stephen Sommers (GI Joe)
Phil Traill (All About Steve)

WORST SCREENPLAY
All About Steve
GI Joe: The Rise of Cobra
Land of The Lost
Transformers: Revenge of The Fallen
Twilight Saga: New Moon

WORST PICTURE OF THE DECADE

Weiterlesen

Academy Awards 2010 – Nominierungen – Livestream ab 14:30Uhr

Actor in a Leading Role

* Jeff Bridges in “Crazy Heart”
* George Clooney in “Up in the Air”
* Colin Firth in “A Single Man”
* Morgan Freeman in “Invictus”
* Jeremy Renner in “The Hurt Locker”

Actor in a Supporting Role

* Matt Damon in “Invictus”
* Woody Harrelson in “The Messenger”
* Christopher Plummer in “The Last Station”
* Stanley Tucci in “The Lovely Bones”
* Christoph Waltz in “Inglourious Basterds”

Actress in a Leading Role

* Sandra Bullock in “The Blind Side”
* Helen Mirren in “The Last Station”
* Carey Mulligan in “An Education”
* Gabourey Sidibe in “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire”
* Meryl Streep in “Julie & Julia”

Actress in a Supporting Role

* Penélope Cruz in “Nine”
* Vera Farmiga in “Up in the Air”
* Maggie Gyllenhaal in “Crazy Heart”
* Anna Kendrick in “Up in the Air”
* Mo’Nique in “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire”

Directing

* “Avatar” James Cameron
* “The Hurt Locker” Kathryn Bigelow
* “Inglourious Basterds” Quentin Tarantino
* “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire” Lee Daniels
* “Up in the Air” Jason Reitman

Best Picture

* “Avatar” James Cameron and Jon Landau, Producers
* “The Blind Side” Nominees to be determined
* “District 9” Peter Jackson and Carolynne Cunningham, Producers
* “An Education” Finola Dwyer and Amanda Posey, Producers
* “The Hurt Locker” Nominees to be determined
* “Inglourious Basterds” Lawrence Bender, Producer
* “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire” Lee Daniels, Sarah Siegel-Magness and Gary Magness, Producers
* “A Serious Man” Joel Coen and Ethan Coen, Producers
* “Up” Jonas Rivera, Producer
* “Up in the Air” Daniel Dubiecki, Ivan Reitman and Jason Reitman, Producers

Writing (Adapted Screenplay)

* “District 9” Written by Neill Blomkamp and Terri Tatchell
* “An Education” Screenplay by...

Weiterlesen

Joss Whedon bietet 10.000$ für die Terminator-Rechte

Serien-Genie Joss Whedon bietet in einem (nicht ernstgemeinten) Brief 10.000$ für die Terminator-Rechte.
Der bisherige Inhaber ist Pleite und versteigert nun die Rechte. Whedon möchte mit seinem Brief die Rechte erwerben, bevor das Bieten beginnt.
Der Inhaber erwartet mindestens 60 Millionen Dollar.^^
Hier der Brief:
http://whedonesque.com/comments/22240

Weiterlesen

Oscarverleihung 2009

Montag Morgen 6:00 Uhr. Die Verleihung ist zu Ende. Hugh Jackman als Moderator war gut, hatte aber viel zu wenig Screentime und zu wenige witzige Ansprachen. Auch sonst waren Highlights sehr rar gesät, alles war irgendwie sehr abgeklärt. Dazu gabs augenscheinlich viel öfter Werbung als die letzten Jahre.
Insgesamt immer noch ganz gute Verleihung, aber wenige Überraschungen und einfach weitaus weniger witzig.
Zusammenfassung:

Best supp. actress: Penelope Cruz ("Vicky Cristina Barcelona")
Best orig. screenplay: "Milk"
Best adapt. screenplay: "Slumdog Millionaire"
Best animated feature: "Wall-E"
Best animated short: "La maison en petits cubes"
Best art direction: "Benjamin Button"
Best costume design: "The Duches"
Best makeup: Benjamin Button
Best cinematography: "Slumdog Millionaire"
Best short film: "Spielzeugland" (aus Deutschland)
Best supp. actor: Heath Ledger ("The Dark Knight")
Best documentary: "Man on Wire"
Best documentary short: "Smile Pinki"
Best visual effects: "Benjamin Button"
Best sound edition: "The Dark Knight"
Best sound editing: "Slumdog Millionaire"
Best editing: "Slumdog Millionaire"
Best orig. song: "Slumdog Millionaire"
Best director: Danny Boyle ("Slumdog Millionaire")
Best actress: Kate Winslet ("The Reader")
Best actor: Sean Penn ("Milk")
Best picture: "Slumdog Millionaire"

Ehrenoscar: Jerry Lewis

Weiterlesen

Academy Award Nominations 2009

Die Oscar-Nominierten 2009 – Academy Award Nominations 2009 – Oscar 2009

Performance by an actor in a leading role

* Richard Jenkins in “The Visitor” (Overture Films)
* Frank Langella in “Frost/Nixon” (Universal)
* Sean Penn in “Milk” (Focus Features)
* Brad Pitt in “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.)
* Mickey Rourke in “The Wrestler” (Fox Searchlight)

Performance by an actor in a supporting role

* Josh Brolin in “Milk” (Focus Features)
* Robert Downey Jr. in “Tropic Thunder” (DreamWorks, Distributed by DreamWorks/Paramount)
* Philip Seymour Hoffman in “Doubt” (Miramax)
* Heath Ledger in “The Dark Knight” (Warner Bros.)
* Michael Shannon in “Revolutionary Road” (DreamWorks, Distributed by Paramount Vantage)

Performance by an actress in a leading role

* Anne Hathaway in “Rachel Getting Married” (Sony Pictures Classics)
* Angelina Jolie in “Changeling” (Universal)
* Melissa Leo in “Frozen River” (Sony Pictures Classics)
* Meryl Streep in “Doubt” (Miramax)
* Kate Winslet in “The Reader” (The Weinstein Company)

Performance by an actress in a supporting role

* Amy Adams in “Doubt” (Miramax)
* Penélope Cruz in “Vicky Cristina Barcelona” (The Weinstein Company)
* Viola Davis in “Doubt” (Miramax)
* Taraji P. Henson in “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.)
* Marisa Tomei in “The Wrestler” (Fox Searchlight)

Best animated feature film of the year

* “Bolt” (Walt Disney), Chris Williams and Byron Howard
* “Kung Fu Panda” (DreamWorks Animation, Distributed by Paramount), John Stevenson and Mark Osborne
* “WALL-E” (Walt Disney), Andrew Stanton

Achievement in art direction

* “Changeling” (Universal), Art Direction: James J. Murakami, Set Decoration: Gary Fettis
* “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), Art Direction: Donald Graham Burt, Set Decoration: Victor J. Zolfo
* “The Dark Knight” (Warner Bros...

Weiterlesen

Foo Fighters Konzert – 19.06.2008

Heute ging es aufs Foo Fighters Konzert im ISS-Dome in Düsseldorf. Auf der Eintrittskarte stand nur der Konzertstart(20 Uhr) aber nicht der Einlassbeginn und so begaben wir uns um 16:15 Uhr auf den Weg. Bis zum Dome braucht man von mir aus nur knappe 35 Minuten. Angekommen wurde sich auch direkt angestellt. Es standen noch nicht zu viele Leute an, also war die Anreisezeit gut gewählt und die Wartezeit hielt sich in Grenzen. Um 18:30, statt wie angekündigt um 18:00 Uhr begann der Einlass. Da es keine Bändchen gab, ging ich also davon aus das der Innenraum wieder insgesamt frei sein wird, ohne Wellenbrecher. Dem war aber nicht so. Es gab eine recht abenteuerliche Konstruktion. Vor der Bühne mittig war ein Steg der in den Innenraum hineinragte. Links und rechts davon gab es 2 Innenraum-Bereiche. Am Ende des Stegs gab es dann den dritten, hinteren Innenraum-Bereich. Wir wurden über abgesperrte Wege direkt in den, von der Bühne aus gesehen rechten Bereich geleitet, der andere Bereich war noch nicht zugänglich. Erst hier gab es dann Bändchen. Nur damit konnte man den Innenraum verlassen und später wieder in den Bereich vor der Bühne kommen. Dadurch gab es vor der Bühne nur recht wenig Platz und es war zu erwarten das es ein starkes Gedränge geben wird.
Beim umgucken in der Halle viel einigen Leuten im Innenraum auf der nahen Tribüne ein Besucher ganz besonders auf. Elton, der Raab-Praktikant, war auch auf dem Konzert zugegen und musste nach erkennen direkt unzählige Fotos machen.
Um 20 Uhr kam dann die Vorband. Von den Ärzten bin ich sowas gar nicht mehr gewöhnt, die Spielen ja seit einigen Jahren ohne und fangen dann früher an. Die Band hieß Flogging Molly und sie spielten einen Mix aus traditioneller Irischer Musik und Punk Rock. Der Frontmann ist Ire, gegründet haben sie sich aber in Los Angeles. Die Jungs waren gut drauf und jedes Lied war irgendwem gewidmet...

Weiterlesen

Oscar Night 2008

Das war wieder eine geile Nacht. Die Oscars. Herrlich witzig nominiert von "Daily Show" Moderator Jon Stewart. Und was hat er wieder für geniale Sprüche gehabt. Alles und jeden hat er ins Kreuzfeuer genommen, sogar schwangere Schauspielerinnen ("And the Baby goes to:") und Jack Nicholson ("wir haben 3 schwangere Frauen hier, der Abend ist noch jung, naja, und Jack ist da") bekamen Pointen ab. Toll auch sein Kommentar zu den nominierten Filmen: Ein Killer("No Country for Old Men"), korrupte Anwälte, There Will be BLOOD, braucht L.A. eine Umarmung oder was ist los? Aber zum Glück gibts es ja Teenager Schwangerschaften und somit gibts auch eine Komödie. Wink
Herrlich Moderiert.
Auch die Preise wurden gut verteilt. Habe mir ja vor der Oscar Nacht noch 4 der 5 "Best Picture" Filme angesehen und war gerade von "No Country for Old Men" und "There will be Blood" hellauf begeistert. Das dann "No Country for Old Men" bester Film, beste Regie, beste Nebenrolle, bestes adaptiertes Drehbuch abräumt fand ich schon toll. Aber auch "There will be Blood" ging nicht leer aus. Der grandiose Daniel Day Lewis, der die Hauptrolle im Film spielt bekommt den Schauspiel Oscar, und das bereits zum zweiten Mal. Außerdem wurde "There will be Blood" mit dem Oscar für die beste Kamera ausgezeichnet. Insgesamt zwar ein wenig ernüchternd, aber es war klar das in den meisten Kategorien entweder "No Country for Old Men" oder "There will be Blood" gewinnen musste.
Sehr schade war das "Transformers" nicht den Oscar für die besten Special Effects bekam, sondern der nicht annähernd so gut animierte "Der Goldene Kompass". Ich weiß nicht was sich die Jury dabei gedacht hat, aber die Roboter sehen viel echter aus als der Eisbär im Goldenen Kompass. Die 3 Preise für das "Bourne Ultimatum" kann ich auch nicht nachvollziehen. So ein Schnitt Stakkato wie im dritten Bourne sollte nicht auch noch einen Preis bekommen...

Weiterlesen

Oscar 2008 – Die Nominierungen

Die Nominierungen stehen fest. Hier alle Kategorien und Nominierte darin:

Bester Hauptdarsteller

George Clooney in Michael Clayton
Daniel Day-Lewis in There Will Be Blood
Johnny Depp in Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
Tommy Lee Jones in Im Tal von Elah
Viggo Mortensen in Tödliche Versprechen – Eastern Promises

Bester Nebendarsteller

Casey Affleck in Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford
Javier Bardem in No Country for Old Men
Philip Seymour Hoffman in Der Krieg des Charlie Wilson
Hal Holbrook in Into the Wild
Tom Wilkinson in Michael Clayton

Beste Hauptdarstellerin

Cate Blanchett in Elizabeth: Das goldene Königreich
Julie Christie in An ihrer Seite
Marion Cotillard in La Vie en Rose
Laura Linney in Die Geschwister Savage
Ellen Page in Juno

Beste Nebendarstellerin

Cate Blanchett in I’m Not There
Ruby Dee in American Gangster
Saoirse Ronan in Abbitte
Amy Ryan in Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel
Tilda Swinton in Michael Clayton

Bester Animationsfilm

Persepolis: Marjane Satrapi and Vincent Paronnaud
Ratatouille: Brad Bird
Könige der Wellen: Ash Brannon and Chris Buck

Beste Art Direction

American Gangster: Art Direction: Arthur Max; Set Decoration: Beth A. Rubino
Abbitte: Art Direction: Sarah Greenwood; Set Decoration: Katie Spencer
Der goldene Kompass: Art Direction: Dennis Gassner; Set Decoration: Anna Pinnock
Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street: Art Direction: Dante Ferretti; Set Decoration: Francesca Lo Schiavo
There Will Be Blood: Art Direction: Jack Fisk; Set Decoration: Jim Erickson

Beste Kamera

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford: Roger Deakins
Abbitte: Seamus McGarvey
Schmetterling und Taucherglocke: Janusz Kaminski
No Country for Old Men: Roger Deakins
There Will Be Blood: Robert Elswit

Bestes Kostümdesign

Across the Universe: Albert Wolsky
Abbitte: Jacqueline Durran
Elizabeth: Das goldene Königreich: Alexandra By...

Weiterlesen
Seite 1 von 212