Kategorie EM 2012

EM 2012 – Dritter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Erster Spieltag – Dritter EM-Tag

Fünftes Spiel:
Spanien – Italien (Tipp: 1:0)
Anstoß: 18:00

Die Partie Spanien gegen Italien versprach spielerisch zum aber auch recht torlos zu werden. Spanien reichten bei der letzten WM 8 Tore zum WM-Sieg und die Italiener sind nach dem Vorrundenaus bei der selben WM nun wieder auf dem Damm.
Kurzum: Beide Versprechen konnten eingehalten werden.
Die Abwehr der Italiener war exzellent aufgestellt und war immer auf dem Posten um das gefährliche Passpiel der Spanier zu unterbinden. Beide Mannschaften kamen abwechselnd zu Chancen, wobei Italien die Besseren hatte.
Das führte dann auch in der 60. Minute zum 0:1. Der kurz zuvor eingewechselte di Natale machte für Italien das Tor. Doch Spanien ließ das nun nicht auf sich sitzen. Nur 4 Minuten später folgte der Ausgleich durch Fabregas, 1:1.
Die Partie blieb bis zum Schlusspfiff extrem spannend und technisch meist brillant, doch mehr als das 1:1 kam leider nicht mehr zu Stande.

Endergebnis: 1:1

Sechstes Spiel:
Irland – Kroatien (Tipp: 0:1)
Anstoß 20:45

Die zweite Partie des heutigen Tages versprach eher lahm zu werden. Kroatien hatte Ausfälle zu beklagen und Irland ist nun nicht bekannt dafür extrem effektiv zu sein, vor allem aber gut zu Mauern.
Doch das Spiel wurde zur nächsten Überraschung bei dieser EM, denn bereits nach 3 Minuten brachte Mandzukic den Ball im Irischen Tor unter und es stand 0:1.
Das mussten die defensiven Iren erstmal verdauen, doch bereits in Minute 19. hieß es 1:1 durch St. Ledger. Kurz vor der Pause kam dann Kroatien wieder zum Schuss und ging erneut in Führung, 1:2 durch Jelavic.
Direkt nach der Pause ließ sich Mandzukic dann nicht lange bitten und erhöhte sogleich auf 1:3. Damit war das Result dann so gut wie besiegelt.
Zwar versuchten die Iren noch ihr Möglichstes und hätten die Chance zum Anschluss gehabt, doch es hatte nicht sollen sein.

Endergebnis: 1:3

Tabelle Gruppe C:

PlatzMan...
Weiterlesen

EM 2012 – Zweiter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Erster Spieltag – Zweiter EM-Tag

Drittes Spiel:
Niederlande – Dänemark (Tipp: 2:0)
Anstoß: 18:00

Die meisten Fans haben wohl damit gerechnet, dass die Niederländer mit den Dänen den Boden wischen, denn die Dänen werden gerne mal unterschätzt, sind aber auf der Weltrangliste auf Platz 10.
So wunderte es dann, dass Bondscoach Van Marwijk einige bekannte Gesichter nicht von Beginn an spielen ließ. Bundesliga Torschützenkönig Huntelaar und Spieler wie van der Vaart verharren zunächst auf der Bank.
Die Holländer hatten das Spiel aber zunächst auch im Griff, kamen zu Chancen die aber meist nur sehr unzulänglich verarbeitet wurden. Meist schlug Sneijder eine perfekte Flanke oder einen Traumpass, aber die Weiterverarbeitung im Strafraum war dann eher bescheiden. Auch die Abwehr der Holländer geriet immer mehr in Probleme und so kam es dann auch, dass der Däne Krohn-Dehli in der 24. Minute das 0:1 für die Dänen schoss. Ein Schock für die Niederländer, von dem sie sich erst mal nicht erholten.
Zwar kamen sie in Hälfte 2 noch energischer vors Tor, aber der Ball wollte oder konnte einfach nicht untergebracht werden. So ging das Spiel, zum Überraschen aller, mit 0:1 für Dänemark aus.

Endergebnis: 0:1

Viertes Spiel:
Deutschland – Portugal (Tipp: 2:2)
Anstoß 20:45

Der Einstieg für die Deutsche Mannschaft schien ungleich schwieriger zu sein als für die Holländer, die mit Dänemark klar den schwächeren Gegner hatten aber sich dort ja bereits nicht mit Ruhm bekleckerten.
Das Spiel war zunächst etwas zäh und lebte vor allem von der generellen Anspannung. Viel lief im Mittelfeld ab und die Deutschen kamen bereits früh im Spiel auf über 60% Ballbesitz. Gemacht wurde daraus allerdings wenig, denn sobald man sich dem Strafraum näherte gingen meist die Ideen aus. Zu viel lief über rechts, dabei war links oftmals viel mehr Raum. Die Abwehr der Deutschen allerdings hielt ebenfalls dicht...

Weiterlesen

EM 2012 – Erster EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Erster Spieltag – Erster EM-Tag

Eröffenungsspiel:
Polen – Griechenland (Tipp: 2:0)
Anstoß: 18:00

Gegen 18 Uhr heute Nachmittag begann mit der Partie Polen gegen Griechenland die Europameisterschaft 2012. Die Eröffnungspartie wurde bereits im Vorfeld als wahrscheinlich am wenigsten berauschendste Begegnung des Wettbewerbs bezeichnet.
Aber so schlimm war es dann Gott sei Dank doch nicht. Zwar fehlte es der Partie immer wieder an Tempo und auch technisch war das alles andere als besonders brillant. Doch Polen kam in Minute 17. durch den Dortmunder Lewandowski bereits zum Führungstreffer. Auch im weiteren Verlauf hatte Polen nun die besseren Chancen und hätte das Spiel mit einer Erhöhung auf 2:0 eigentlich eintüten müssen. Vor der Pause flog der Grieche Sokratis vom SV Werder Bremen zudem noch mit Geld-Rot vom Platz. Etwas fragwürdig, aber der Schiri ist dafür bekannt sehr hart durchzugreifen. Für Polen stand die Tür zum Sieg meilenweit offen.
Doch nach der Pause fanden die Polen nicht ins Spiel und kassierten in der 51. Minute durch Salpingidis den Ausgleich. Die Partie war nun, trotz Unterzahl von Griechenland, wieder offen da Polen anfing zu schwimmen.
In der 69. Minute dann der Schock. Einen Angriff der Griechen stoppt der Polnische Torwart Szczesny zu hart und fliegt umgehend mit Rot vom Platz. Den folgenden Elfmeter verschoss der Grieche Karagounis dann allerdings.
Somit blieb es bei einer ereignisreichen aber irgendwo doch recht schwachen und teilweise ziemlich lahmen Partie, die zwar spannend war und viele Szenen zur Unterhaltung lieferte, insgesamt aber eben doch spielerisch schwachbrüstig.
Das konnte nur besser werden.

Endergebnis: 1:1

Zweites Spiel:
Russland – Tschechien (Tipp: 2:1)
Anstoß 20:45

Die zweite Partie am heutigen Tag versprach einiges mehr als die erste. Die Russen trumpften bereits bei der EM vor vier Jahren gehörig auf, als sie Holland mit 3:1 aus dem Wettbewerb bugsierten...

Weiterlesen