Mit Dean Cain markierte Beiträge

Dead and Deader

Dead and Deader

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 2006
Regie: Patrick Dinhut

Darsteller: John Billingsley
Dean Cain
Guy Torry
Colleen Camp
Susan Ward
Greg Collins
Ellie Cornell

Inhalt@OFDB

Eine Gruppe Soldaten verwandelt sich in nach einem Auftrag in Cambodia, den keiner der Gruppe überlebt, in Zombies. Auf den Anführer der Gruppe wirkt der Virus allerdings anders, er ist ebenfalls ein Zombie, dabei aber noch bei Sinnen geblieben. Tot aber Glücklich quasi.
Die Story kann man am ehesten mit der gelungenen Zombie-Buddy-Comedy "Dead Heat" vergleichen. Ähnliche Ausgangslage und ebenfalls ein denkender Untoter in der Hauptrolle.
Leider hat der Film ansonsten recht wenig mit "Dead Heat" zu tun. Das Budget lag einige Ebenen unter "Dead Heat", und dessen Budget war schon nicht wirklich viel. Aber "Dead and Deader" sieht einfach durchweg nach preiswertestem B-Film aus. Immerhin können zumindest die diversen Gore-Effekte überzeugen und auf CGI wird hier Gott sei dank ebenfalls verzichtet. Das Drehbuch biedert sich mit Dutzenden Film-Referenzen an die Film-Nerds an, tut dies aber so plump, dass man irgendwann davon genervt wird...

Weiterlesen

Lost

Lost

IPB Bild

Erscheinungsjahr: 2004
Regie: Darren Lemke

Darsteller: Dean Cain
Ashley Scott
Danny Trejo
Irina Björklund
Justin Henry
Griffin Armstorff

OFDB Inhalt:
Jeremy Stanton (Dean Cain) hat sich in der Einöde Nevadas hoffnungslos verfahren. Flirrende Hitze, Straßen ins Nichts und ein orientierungsloser Autobahnnotdienst entpuppen sich dabei als sein geringstes Problem. Ein mysteriöser Bankräuber (Danny Trejo) ist dem smarten Geschäftsmann dicht auf den Fersen – und er scheint alle Fäden in der Hand zu halten. Lediglich über Handy und Radio mit der Außenwelt verbunden, verstrickt sich Jeremy immer tiefer in ein brillant gesponnenes Netz aus Flashbacks und Fehlentscheidungen.

Hab damals nach einer Inhaltsangabe zum Film ein gutes B-Movie erwartet. Naja, B-Movie ist es wirklich, aber so wirklich gut ist der auch nicht. Ganz interessante Story die aber schon sehr gestelzt wirkt. Relativ schlecht bei einigen Filmen wie Spielbergs Duell abgeguckte Szenen. Die Synchronstimme von Dean Cain ist leider auch alles andere als gut aber auf der Widescreen DVD ist ja kein O-Ton drauf. Das Ende ist aber schon ganz cool. Zwar ist das eigentliche Ende sehr leicht abzusehen, aber wie der Film dann endet ist gut gelöst. Ich sach mal:

6/10

Weiterlesen