Mit 1981 markierte Beiträge

The Intruder Within – Targoor – Das Ding aus dem Inneren der Erde

Targoor – Das Ding aus dem Inneren der Erde
Originaltitel: The Intruder Within – Erscheinungsjahr: 1981 – Regie: Peter Carter



Darsteller:
Chad Everett, Joseph Bottoms, Jennifer Warren, Rockne Tarkington, Lynda Mason Green, Paul Larsson, James Hayden, Michael Hogan, Mary Ann McDonald, Matt Craven, Ed LaPlante, Mickey Gilbert u.A.

Filmkritik: „Targoor – Das Ding aus dem Inneren der Erde“ liegt zusammen mit einem Streifen namens „Windigo“ in der 2for1-Edition für 2 Euro auf DVD im örtlichen Kaufland? Na, dass kann ja nur ein Kracher sein!

Im Endeffekt entpuppt sich der Streifen aber dann nicht als die erwartete Trashgraupe, sondern als amerikanischer TV-Film von 1981, der in etwa „Alien auf einer Ölplattform“ abliefert. Natürlich nur inklusive frühem 80s TV-Pacing, welches viel Raum für das Vorstellen der durchaus sympathischen Charaktere hat. So ist es eine Wohltat mal schlicht „ganz normale Menschen“ hier agieren zu sehen im Gegensatz zu den partywütigen Arschlöchern aktueller Genre-Filme. Dabei ist der Look schwankend zwischen B-Movie und TV-Show, aber durchaus auf annehmbarem Niveau.

Der Originalt...

Weiterlesen

Southern Comfort – Die Letzten Amerikaner

Die Letzten Amerikaner
Originaltitel: Southern Comfort – Erscheinungsjahr 1981 – Regie: Walter Hill

southern comfort

Darsteller: Keith Carradine, Powers Boothe, Fred Ward, Franklyn Seales, T.K. Carter, Lewis Smith, Les Lannom, Peter Coyote, Alan Autry, Brion James, Sonny Landham, Allan Graf

Filmkritik: Im Rahmen von Manövern der Nationalgarde absolviert ein Reservistentrupp (Powers Boothe, Fred Ward und andere) eine Orientierungsübung im sumpfigen Niemandsland von Louisiana. Als die Männer nach beschwerlichem Marsch auf wilde Ansiedlungen von Cajuns stoßen, das „ausleihen“ von einigen Kajaks in einem Missverständnis endet und ein dummer Scherz den Tod eines der Soldaten zur Folge hat, reagieren beide Seiten mit Gewalt. Es kommt zu einer blutigen Menschenjagd, in deren Verlauf keine Gefangenen gemacht werden…

Walter Hill ist in der Filmbranche vor allem für seine gut gefilmten Actionfilme bekannt geworden. „Last Man Standing“, „48 Hrs.“, „Revenge“ oder „Streets of Fire“ zeichnen sich alle durch gute Bebilderung und bleihaltige Drehbücher aus...

Weiterlesen

The Howling – Das Tier

Das Tier
Originaltitel: The Howling – Erscheinungsjahr: 1981 – Regie: Joe Dante

Darsteller: Dee Wallace, Patrick Macnee, Dennis Dugan, Christopher Stone, Belinda Balaski, John Carradine, Kevin McCarthy, Slim Pickens, Elisabeth Brooks, Robert Picardo, Margie Impert, Noble Willingham

Filmkritik: Für viele Genre-Fans ist „The Howling“ der letzte ernstzunehmende Werwolf-Film. Regisseur Joe Dante hat Anfang der 80er das Genre mit dem Film die weiteren Jahre geprägt. Wäre da nicht quasi parallel noch „An American Werwolf in London“ erschienen, „The Howling“ wäre wohl wirklich der Genre-Film der jedem direkt einfiele. So aber hat diesen Status doch wohl eher das Werk von John Landis erhalten, denn dieses war doch etwas eingängiger. „The Howling“ hingegen geht immer ein wenig unter.

Zu Beginn von „The Howling“ möchte man noch sagen, „zu recht“. Der Film beginnt schwach und eher dröge und vor allem irgendwie Genrefremd. Eine Fernsehstation, eine Moderatorin, Dee Wallace als Karen White, die von einem seltsamen Fan per Telefon belästigt wird und sich letztlich mit ihm in einem Sexshop trifft. Mit dem Mann stimmt etwas nicht, doch bevor Karen dies herausbekommt, wird der Mann von der Polizei erschossen...

Weiterlesen

Halloween II – Halloween 2-Das Grauen kehrt zurück

Halloween II – Halloween 2-Das Grauen kehrt zurück

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 1981
Regie: Rick Rosenthal

Darsteller: Jamie Lee Curtis
Donald Pleasence
Charles Cyphers
Jeffrey Kramer
Lance Guest
Pamela Susan Shoop
Hunter von Leer
Dick Warlock
Leo Rossi

Inhalt@OFDB

Das grandiose Original von John Carpenter habe ich bereits mehrere Male gesehen. Von den Nachfolgern der berühmten "Halloween" Reihe habe ich hingegen nur "H20" gesehen. Da ich die "Friday 13th" Reihe wie auch die "Nightmare on Elmstreet" Reihe ebenfalls komplett gesehen hat, darf "Halloween" im Grunde auch nicht fehlen. Die Lücke soll also geschlossen werden und was ist das beste Datum um mit der Sichtung der restlichen Teile zu beginnen wenn nicht Halloween selbst.
Teil 2 wurde leider nicht mehr von John Carpenter gedreht(sonst hätte ich ihn wohl auch viel früher gesehen). Carpenter war aber am Drehbuch beteiligt, als Produzent und hat zudem noch ein paar kleine Nachdrehs beigesteuert.
Der Film setzt direkt am Ende vom ersten Film an. Loomis erschießt Michael Myers, welcher aber mit 6 Kugeln im Bauch relativ unbeeindruckt die Flucht antritt...

Weiterlesen

Death Hunt – Yukon

Death Hunt – Yukon

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 1981
Regie: Peter R. Hunt

Darsteller: Charles Bronson
Lee Marvin
Andrew Stevens
Carl Weathers
Ed Lauter
Scott Hylands
Angie Dickinson
Henry Beckman
William Sanderson

Inhalt@OFDB

Von "Death Hunt" bzw. unter dem etwas schöneren deutschen Titel "Yukon" erfuhr ich vor kurzem per Zufall. Von einem Abenteuer/Action-Thriller Klassiker mit elitärer Besetzung, zu unrecht in Vergessenheit geraten, wurde gesprochen. Dies kann ich nach der Sichtung auch unterschreiben. Lee Marvin und Charles Bronson sind wirklich die Idealbesetzungen für die Rollen. Bronson als fehl verurteilter Waldschrat mit Herz und Lee Marvin als alternder Mountie mit Vorliebe für leichte Mädchen und Schnaps wirken beide wie aus dem Leben gegriffen. Auch wenn sich der Film "Based on true events" auf die Fahnen schreibt, scheinen viele historische Fakten sowie auch die Charaktere selbst nicht wirklich akkurat gezeichnet gewesen zu sein. Davon merkt man im Film selbst jedoch eher wenig, denn auch wenn sich die Seite des Gesetzes hier stellenweise doch arg seltsam verhält, sorgt dies vor allem natürlich für dauerhaft anhaltende Spannung und eine tolle Jagd in starker Kulisse...

Weiterlesen

Outland

Outland

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 1981
Regie: Peter Hyams

Darsteller: Sean Connery
Peter Boyle
Frances Sternhagen
James Sikking
Kika Markham
Clarke Peters
Steven Berkoff
John Ratzenberger

Inhalt@OFDB

Jahrelang kannte ich von "Outland" nur das Cover. Ständig fragte ich mich "was Connery damals wohl in solch einen Film verschlagen hat", in der Gewissheit es müsse sich um ein simples B-Filmchen halten. Doch weit gefehlt.
Die Lücke musste endlich geschlossen werden und so erfuhr ich, dass "Outland" gar nicht mal so schlecht ist wie ich immer annahm, nein, sogar recht gut. Außerdem ist der Film von Peter Hyams, der nun wirklich kein unbekannter ist und einige gute Filme abgerissen hat.
"Outland" beginnt als eine Art Krimi-Western-Sci-Fi Film. O’Niel(Sean Connery, und ja, wirklich mit "ie") ist der neue Sheriff einer Minenstation auf Planet Jupiter. Seltsame Verhaltensweisen der Mitarbeiter häufen sich und O’Niel deckt große Drogendeals der obersten Schichten auf. Doch damit spuckt er den falschen Leuten in die Suppe und schon bald muss er um sein Leben bangen, tritt dem ganzen aber gewohnt Schottisch entgegen.
In der ersten Hälfte atmosphärischer, aber doch eher seichter Krimi der vor Allem wenig aus seinem Sci-Fi-Setting macht, in...

Weiterlesen

Eis am Stiel, 3. Teil – Liebeleien

Eis am Stiel, 3. Teil – Liebeleien

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 1981
Regie: Boaz Davidson

Darsteller: Yftach Katzur
Dvora Kedar
Amos Levi
Ravit Litman
Joshua Loof
Zachi Noy
Ariella Rabinovich
Sibylle Rauch

Teil 1-8 auf DVD kaufen

Inhalt@OFDB

„Na jetzt gehts aber los“, dachte ich. Johnny heißt in Teil 3 plötzlich Momo und der ehemalige Momo heißt jetzt Bobby?! Ob diese Entscheidung wirklich im Originaldrehbuch stand oder ob die Synchroleute besoffen waren, kann ich nicht feststellen, da der Abspann leider in einer für mich nicht lesbaren Schrift erstellt war.
Ansonsten ist Teil 3 aber wohl von den ersten 3 Filmen wohl der witzigste und kurzweiligste. Spätestens mit dem Besuch von der deutschen Cousine Sybille Rauch kommen einige witzige Szenen zustande. Leider wurde hier aber offensichtlich auch die Laufzeit mit Schnitten angepasst, denn man sieht Ihren Besuch nur sehr auszugsweise. Plötzlich ist sie auch schon mit Momo und Bobby im Bett und in der nächsten Szene ist sie dann schon wieder abgereist. Schade, von ihr hätte ich gern noch mehr gesehen 😉
Auch sonst hat der Film aber stellenweise mehr Episodencharakter...

Weiterlesen

Eis am Stiel, 2. Teil – Feste Freundin

Eis am Stiel, 2. Teil – Feste Freundin

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 1979
Regie: Boaz Davidson

Darsteller: Dafna Armoni
Yasha Katz
Yftach Katzur
Dvora Kedar
Dorit Kroizer
Orit Kroizer

Teil 1-8 auf DVD kaufen

Inhalt@OFDB

Der zweite Teil von „Eis am Stiel“ konzentriert sich fast ausschließlich auf die aufkeimende Liebesbeziehung von Benny mit seiner neuen Flamme Tammy. Kennenlernen, langsames Annähern, dann versuchen intim zu werden und brutal abgeschmettert werden. Die Beziehung braucht mehrere Anläufe und Benny versucht es in der Zwischenzeit auch bei anderen Damen, doch keine ist so wie Tammy, das merkt er schnell.
Auf Sex und nackte Tatsachen wird weitestgehend verzichtet. Alle anderen Zutaten aus Teil 1, damit ist vor Allem der Soundtrack gemeint, sind in gewohnter Qualität vorhanden. Der Film gefällt mir stellenweise etwas besser als der erste, ist allerdings auch nicht ganz so kurzweilig wie der Vorgänger, denn in die Beziehungskiste schleicht sich manchmal etwas Langeweile ein.
Leider ist auch das Ende nicht ganz so gut, denn das Momo Benny beinahe erneut die Freundin ausspannt, ist etwas daneben...

Weiterlesen

Scanners

Scanners

Eingefügtes Bild

Erscheinungsjahr: 1981
Regie: David Cronenberg

Darsteller: Jennifer O’Neill
Stephen Lack
Patrick McGoohan
Lawrence Dane
Michael Ironside
Robert A. Silverman

Inhalt@OFDB

Da ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich mit den älteren Cronenberg Filmen nicht so ganz warm werde, habe ich mich nach "Videodrome" zunächst nicht an "Scanners" herangewagt. Aber vor sich herschieben bringt ja auch nichts und so habe ich ihn nun einige Wochen später doch endlich mal geguckt.
Aber wie bei "Videodrome" und "The Fly" kam ich zunächst nur sehr schwer in den Film rein. Vorallem das erschreckend schlechte Schauspiel des Hauptdarstellers, Stephen Lack, ist einer der Hauptgründe. Ich dachte bislang immer der absolut großartige Michael Ironside hätte hier die Hauptrolle, stattdessen spielt er leider nur den Hauptbösewicht, diesen dafür aber wie erwartet exzellent. Überrascht war ich auch "The Prisoner" Patrick McGoohan hier im Film zu erblicken.
Die Story an sich ist recht interessant und wird auch ganz brauchbar erzählt. Einige der Actionszenen wirken ein wenig aufgesetzt und auch das Präsentieren was die Scanner alles an Fähigkeiten haben, wirkt manchmal etwas deplaziert, sprich nur für den Effekt wegen eingebaut...

Weiterlesen

Escape from New York – Die Klapperschlange

Escape from New York – Die Klapperschlange

Erscheinungsjahr: 1981
Regie: John Carpenter

Darsteller: Kurt Russell
Lee Van Cleef
Ernest Borgnine
Donald Pleasence
Isaac Hayes
Season Hubley
Harry Dean Stanton
Adrienne Barbeau

Inhalt@OFDB

Die Klapperschlange, so der recht unpassende deutsche Titel, ist bei vielen Filmfans als sehr wegweisender und starker Film bekannt. Meine erste Sichtung liegt viele Jahre zurück und damals war ich nicht ganz so angetan. Für 10€ habe ich mir trotzdem letztens quasi blind die Classic Collection im Steelbook gegönnt und musste mir den Film ja dann auch noch einmal ansehen. Er gefiel mir auch diesmal direkt um einiges besser. Besonders die Rolle von Lee Van Cleef finde ich, neben Kurt Russels genialer Performance, sehr stimmungsvoll. Carpenter gelang eine schöne Vision, besonders die Schauplätze in New York sind gut gelungen. Leider zeigt Carpenter zu wenig vom Treiben in New York. Ich war, wie auch beim ersten Mal, gespannt darauf zu erfahren wie es wohl in einer, von der Außenwelt abgeschnittenen Stadt voller Krimineller, sein muss. Carpenter zeigt aber nur wenige Aspekte und hastet mit schnellen Schritten durch die Story...

Weiterlesen

Mad Max 2

Mad Max 2

Erscheinungsjahr: 1981
Regie: George Miller

Darsteller: Mel Gibson
Bruce Spence
Michael Preston
Max Phipps
Vernon Wells
Kjell Nilsson

Inhalt@OFDB

Teil 2 der "Mad Max" Trilogie steht dem Erstling in nichts nach. Die Atmosphäre ist noch ein wenig besser. Die Erde ist eine Wüste geworden. Es entbrennen Kriege um die letzten Ölreserven. Die Zivilisation existiert nicht mehr. Mittendrin der gebrochene Anti-Held Max. Freischaffender "Road-Warrior". Die ersten 75 Minuten lang ist der Film schon sehr gut. Wenn dann die finale Verfolgungsjagd zwischen Max in einem Tanklastwagen und einer irren Wüsten-Gang eingeläutet wird, tritt der Film nochmal so richtig aufs Gas und brennt ein stilistisch sehr gutes Actionfeuerwerk ab. Somit ein Tacken besser als Teil 1.

9/10

Weiterlesen

2 Asse trumpfen auf

2 Asse trumpfen auf

IPB Bild

Erscheinungsjahr: 1981
Regie: Sergio Corbucci

Darsteller: Terence Hill
Bud Spencer
Olalla Aguirre
Asunción Balaguer
Louise Bennett

OFDB Inhalt:
Alan (Terence Hill) bekommt von seinem Onkel Brady eine alte Karte und ein wenig Geld, um eine Schatzsuche zu finanzieren. Doch Alan wettet lieber auf der Pferderennbahn. Prompt verliert er das ganze Geld und macht auch noch eine Menge Schulden bei seinem Buchmacher. Von einer Meute von Schlägern gehetzt, flüchtet er sich auf ein kleines Schiff am Hafen. Just dieses Schiff gehört Charlie (Bud Spencer). Der beginnt gerade eine Werbefahrt für die Firma Puffin quer über die Weltmeere. Auf hoher See manipuliert der blinder Passagier Alan die Instrumente, sodass die beiden Richtung Schatzinsel fahren. Als Charlie den Schwindel bemerkt, ist es allerdings zu spät. Die Insel ist bereits in Sichtweite. Während einer kurzen Auseinandersetzung, gehen die beiden über Bord und Charlies Schiff treibt führerlos davon. Schwimmend erreichen sie die Schatzinsel, wo sie alsbald auf Eingeborenen treffen...

Weiterlesen

In tödlicher Mission (For your Eyes Only)

In tödlicher Mission (For your Eyes Only)

IPB Bild

Erscheinungsjahr: 1981
Regie: John Glen

Darsteller: Roger Moore
Carole Bouquet
Topol
Lynn-Holly Johnson
Julian Glover

OFDB Inhalt:
007 wird gejagt. Unbekannte haben in der griechischen Inselwelt ein britisches Spionageschiff versenkt. An Bord: ein Lenkwaffen-Computer. James Bond (Roger Moore) soll ihn bergen, bevor er in russische Hände fällt. Der zwielichte Reeder Kristatos und der draufgängerische Schmugglerkönig Columbo scheinen auf das gleiche Ziel hinzuarbeiten: Bond von der Bergung abzubringen. Eine wilde Jagd über und unter Wasser, auf glühenden Skiern und qualmenden Rädern beginnt. Melina Havelock (Carole Bouquet), ein schöner Racheengel, erweist sich für 007 mehr als einmal als Retterin in letzter Sekunde.

Nach einigen Ruhetagen dann mal wieder nen Film reingetan. Es sollte ein Bond sein. Wie ich schnell feststellte, nicht einer der besten. Der Anfang war noch klasse, wo Blofeld mit dem Helikopter in den Schronstein gekippt wurde. Das war die alte Klasse. Aber dann begann ja die richtige Handlung. Die Story empfand ich als komisches Gewirr aus Handlungssträngen...

Weiterlesen