Kategorie DVD-Börsen und Conventions

Weekend of Horrors 7

Das diesjährige Weekend of Horrors lag für mich ein kleines Bisschen unpraktisch, war ich doch mit dem Kegelclub von Freitag bis Sonntag in Köln die dortigen Brauhäuser erforschen. Trotzdem konnte ich mir die Veranstaltung, trotz den kuriosen Vorkommnissen rund um den Veranstalter vor einigen Monaten, nicht entgehen lassen.
So begab ich mich am heutigen Sonntag gegen 14 Uhr noch leicht verkatert auf die Veranstaltung. Die Convention lief bereits seit Freitag, aber es war wie immer am besten erst am letzten Tag hinzugehen. So konnte man sich anhand Userkommentaren und Meinungen im Netz bereits ein Bild von der Veranstaltung machen.
Wie so oft hatten die meisten großen Stars plötzlich abgesagt(u.a. Jake und Gary Busey, Julie Benz, Lloyd Kaufman). Für den Sonntag gab es allerdings noch eine Überraschungsgast: Larry Hagman. Bekannt aus der Serie "Dallas" oder "Bezaubernde Jeannie" trat der fast 80 jährige Hagman auf dem Weekend of Horrors auf. Was er auf einem Horrorevent zu suchen hat? Keine Ahnung. Gut, er hatte eine Rolle in "The Blob" aber er wurde wohl doch eher als Geldmaschine engagiert. Man durfte auf jeden Fall gespannt sein.
Als ich um 14 Uhr in Bottrop eintraf, begab ich mich sogleich zur Infotheke um 2 Photshoottickets zu kaufen. Zum einen für Udo Kier und zum anderen natürlich für Larry Hagman. Photoshoots kosten eigentlich immer 15€. Dafür bekommt man das entwickelte Bild und das digitale Bild. Hagmans Shoot sollte allerdings satte 25€ kosten, was mir dann doch viel zu viel war. Den Autogrammpreis von ihm wollte ich gar nicht wissen. Den Photoshootpreis konnte wohl nur noch Italofilmer Dario Argento toppen, der satte 30€ pro Bild gekostet hätte. Alles in allem wohl die 2 übertriebensten Preise der letzten Jahre...

Weiterlesen

Weekend of Horrors 6

Am heutigen Tag war es wieder Zeit für das Weekend of Horrors(WOH), die Autogramm- und Photoshoot-Veranstaltung für Horror-Fans. Es hatten sich wieder etliche illustre Gäste angekündigt, von denen, wie immer natürlich "völlig plötzlich" noch ein paar am Tag zuvor abgesagt hatten. Aber das Staraufgebot war immer noch recht beeindruckend. Viele Leute aus den unterschiedlichsten Horror-Filmen und Horror-Franchises waren nach Bottrop gekommen.
Ich traf gegen 11:30 am Saalbau in Bottrop ein, genau richtig um den Tag auf dem WOH zu beginnn. Ich habe zunächst mein Romero Photoshoot Ticket was ich Online gekauft habe gegen ein Heather Langenkamp Ticket getauscht. Da das Photoshooting mit Michael Ironside, an dem ich teilnehmen wollte, erst um 12:20 angesetzt war, nutzte ich die Zeit mir einen Überblick zu verschaffen über die angereisten Stars und habe auch direkt ein Autogramm von Doug Bradley geholt, dem Pinhead aus den "Hellraiser" Filmen. Ein richtiges Gespräch kam hier nicht zustande, aber er war sehr freundlich und hat eine unglaublich saubere Unterschrift auf meine Blu-Ray von "Hellraiser" geschrieben. Der Preis war mit 15€ in Ordnung.

Doug Bradley mit meinem Hellraiser-Cover.

http://www.c4rter.de/woh09/hellraiser.jpg
"Doug Bradley"

Da auch bei Sonny Landham nicht viel los war, ging ich auch direkt zu ihm hin. Sonny ist vorallem bekannt wegen seiner Performance in "Predator". Er hat sich enorm verändert zu damals, ist aber auch schon stolze 68 Jahre alt. Er fragte mich nach meinem Namen und ob ich das Autogramm gerne mit Widmung hätte, was ich natürlich bejahte. Als ich mich verabschiedete, sagte er noch "God bless you" zu mir, was ich so wohl noch von keinem Gast dort gehört hatte. Sehr nett. Sonnys Autogramm kostete 15€.
http://www.c4rter.de/woh09/landham.jpg
Sonny Landham mit meiner Predator Century Edition.

http://www.c4rter.de/woh09/predator.jpg
"To Benedikt Best Wishes Sonny Landham"

Danach begab i...

Weiterlesen

Weekend of Horrors 5

Gestern war wieder mal das "Weekend of Horrors" Die Veranstaltung geht ins fünfte Jahre und irgendwie hatte ich etwas weniger Lust als die letzten Jahre. Hätte ich nicht schon Eintrittskarte und Photoshoot-Ticket gekauft, wäre ich evtl. sogar zuhaus geblieben. Allerdings, auf dem Festival stieg die Laune dann doch wieder etwas an.
Wir begannen den Tag auf dem "WoH" um 11:00 Uhr und begaben uns zunächst auf die DVD Börse. Diese war allerdings nicht mehr so ganz mein Fall. Das Problem ist einfach, dass man fast alle DVDs die auf Börse immer 10€ kosten in England für viel weniger bekommt. Somit bliebt die Ausbeute der Börse bei 0.
Dafür aber war von einem Stand Uwe Boll eingeladen worden, um seine Filme zu promoten, Autogramme zu geben und Fotos machen zu lassen. Uwe hatte ich ja Ende letzten Jahres schon im UCI in Duisburg getroffen und freute mich ihn nun wieder zu sehen. Ein Bild ließ ich mir natürlich auch hier wieder nicht entgehen, genau so wie ein Autogramm auf meine Far Cry DVD.
[Bild: boll.jpg]
Uwe Boll und ich^^

http://www.c4rter.de/bilders/IMG_3949.jpg
"Für Benedikt – Uwe Boll"

Einige Zeit später gab Uwe Boll auch noch ein Q&A und hat dort von den Dreharbeiten seiner Filme Tunnel Rats, Stoic und Dafur erzählt. Sehr interessant. Uwe Boll hörte ich sowieso sehr gerne zu. Er mag nicht die besten Filme machen, aber er hat Ahnung, ist intelligent und hat einige sehr lobenswerte Meinung und Ansichten. Sympatischer Kerl.
Nachdem ich bei Uwe Boll fertig war, begab ich mich dann auch mal in den Autogrammebereich zu den restlichen Stars. Neben vielen Italostars war ja auch Robert Englund wieder da. Ihn hatte ich ja 2006 schon getroffen, als das WoH noch nicht so bekannt war. Diesmal aber rannten die Fans dem Robert allerdings die Bude ein. Vor seinem Platz standen immer ca. 40 Leute an um auf ein Autogramm zu warten...

Weiterlesen

Weekend of Horrors 4

http://www.c4rter.de/bilders/woh.jpg

Dieses Wochenende war es wieder soweit für das Weekend of Horrors in Bottrop. Ein Wochenende (Samstag und Sonntag) mit einigen Stars aus diversen Horrorfilmen. In erster Linie bin ich wegen Michael Biehn(Terminator, Abyss, Planet Terror) Sid Haig(The Devils Rejects), Bill Moseley(Devils Rejects) und William Forsythe(Devils Rejects, Out for Justice, The Rock) hingefahren.
Wie immer auf dem WoH gibt es die üblichen Frage und Antwortstunden mit den Stars, Photoshoots mit den Stars und man kann jederzeit zu einem Star hingehen, ein Autogramm machen lassen oder einfach nett plaudern.
Nach der Ankunft am Samstag um 11:15 begann ich dann auch direkt erstmal mit den Autogrammen. Zuerst ging es zu Michael Biehn. Er sollte mir meine "Planet Terror" DVD Dose unterschreiben. Dort wo auch schon Danny Trejo unterschrieben hatte. Biehn war eher verschlossen und wirkte direkt am ersten Tag irgendwie brummelig was sich auch nicht änderte.
http://www.c4rter.de/bilders/DSCN2210.JPG
Micheal Biehn mit der Planet Terror Dose

Weiter ging es dann zu Sid Haig. Sid ist bekannt für seine Rolle des Clowns Captain Spalding in "Haus der 1000 Leichen" und "The Devils Rejects". Sid war sehr locker drauf, hier entwickelte sich auch ein kleines Gespräch. Ich wollte wissen ob es noch einen Nachfolger zu "Devils Rejects" geben wird. Er guckt den neben sich sitzenden Bill Moseley an, beide gucken mich an und sagen dann:"There’ll be no sequel because we are fucking dead!" Das ist richtig, am Ende von Devils Rejects sterben quasi alle Hauptdarsteller. Meine Idee ein Prequel zu machen fand er auch nicht praktikabel, dazu müsste er ja schließlich jünger aussehen. Wirklich ein cooler Typ.

http://www.c4rter.de/bilders/DSCN2211.JPG
Sid Haig mit The Devils Rejects.

Dann ging es direkt weiter zum neben Sid sitzenden Bill Moseley...

Weiterlesen

DVD Börse in Köln im Wideroom

Endlich war ich heute mal wieder auf einer DVD Börse um meine Sammlung einiger weiterer Titel zu bereichern. Die Location in Köln war neu und ich war sehr angetan. Viel Platz in den Gängen, welche sonst immer recht eng waren mit viel Gedrängel und Geschubse. Aber der Wideroom ist eine alte Lagerhalle und man hat jede Menge platz gehabt. DVD Händler waren auch jede Menge da und man hatte so auch an den Tischen der Händler selber sehr viel Platz da sich die Gäste auf alle Tische gut verteilten. Im DVD Angebot gab es auch einige gute Titel. Ich habe mich für diese entschieden:

– Million Dollar Baby 2DVDs + Soundtrack 10€
– Spiel mir das Lied vom Tod Special Collector Edition im Digi 14€
– Leichen Pflastern seinen Weg 5,50€
– Dobermann 5,50€
– Vier Hochzeiten und ein Todesfall 5€
– Ausgelöscht – Extreme Prejudice 7€
– Die City Cobra 6€

Bis auf die City Cobra, welcher sich als geschnittene Version entpuppte alles sehr gute Schnäppchen. Bin zufrieden und Köln wird mich auch nächstes mal wieder sehen

Weiterlesen

Weekend of Horrors 3

Gestern, am 09.12.2007 war es endlich wieder soweit. Das Weekend of Horrors stand vor der Tür. Da ich der Meinung war das Sonntag um 10 Uhr Einlass ist sind mein Freund und ich gegen 9:30 zum Saalbau nach Bottrop aufgebrochen.
Gegen 10 Uhr dort eingetroffen wunderte ich mich schon wieso keiner am Eingang anstand. Die Türen standen auf also sind wir direkt reingestiefelt. An der Kasse saß auch keiner und ich wunderte mich schon ein wenig mehr. "Naja, scheint wohl keinen Eintritt mehr zu kosten, wunderbar!" dachte ich mir und wir gingen sofort in die erste Etage der Halle wo die Stars sitzen um Autogramme zu geben. Allerdings war bis auf Michael Berryman keiner da. Da wurd ich stuzig und mit kam der Gedanke das wohl doch noch nicht offiziell offen war. Wir gingen wieder Richtung Eingang, da sprach uns ein Angestellter an "ob er uns helfen könnte". Er kärte uns dann etwas schroff auf das man nicht überall reingehen soll wo die Türen offenstehen und natürlich noch geschlossen sei.
Hm, naja, erstmal einen Kaffee getrunken und dann wieder zurück zur Halle. Dort war gegen 11:10 Uhr nun Einlass. Wunderbar.
Der Eintritt betrug wie letztes Jahr 15€. Das sind 7€ für die DVD Börse und 8€ für den Bereich mit den Stars. Happig aber okay.
Nun also direkt wieder in die erste Etage und da waren nun auch alle Stars versammelt.
dscn1787.jpg

dscn1786.jpg

dscn1794.jpg

Zuallererst ging es zu Tom Savini. Bekannt unter anderem als "Sex Machine" in "From Dusk Till Dawn". Sehr gesprächig war er nicht, naja, aber ich auch nicht. Er unterschrieb mir meine "From Dusk Till Dawn" DVD und war sogar bereit noch ein kurzes Foto zu machen. Eigentlich kosten Bilder mit den Stars Extra und sind nicht erlaubt. Aber wenn man nett fragt ist es meist kein Problem.
dscn1789.jpg

Wunderbar. Als nächstes ging es dann zu Jeffrey Combs...

Weiterlesen

DVD Börse Düsseldorf Stahlwerk

Kleines Resumee der Börse.

 
Diesmal war es wieder richtig voll. Wir waren schon vor Öffnung der Tore da, weil wir uns diesmal nicht verfahren haben Cool
Zu dem Zeitpunkt stand schon eine lange Schlange vor dem Eingang. Als die Börse dann um 11 Uhr geöffnet hatte ging es aber zügig, und dank 1€ Gutschein auf 3€ vergünstigt in die Verkaufshalle. Schnell waren schon die ersten guten Angebote entdeckt, allen voran "Der blutige Pfad Gottes" für 16€ (sonst bis zu 22€) und nach knapp 45min waren schon alle Einkäufe getätigt. Diesmal ging es erstaunlich schnell aber es war trotzdem eine erfreuliche Ausbeute.

Die Börse im Stahlwerk ist weiterhin die beste im Umkreis. Sehr guter Eintrittspreis, meist gute DVD Preise. Nette Gespräche mit den Händlern über Warners "Tango & Cash" Müll (falsches Bildformat) waren ebenso möglich wie kurze Witzchen mit Besuchern. War wieder mal Rundum ein netter Besuch

 Die Ausbeute sieht wie folgt aus:

Balineu 13 – Ghettogangz : 10€
Blutige Pfad Gottes : 16€
Fortress: 8€
Passagier 57: 8€
Killing Zoe: 8€
A History of Violence: 9€

Weiterlesen

DVD Börse 17.12. Düsseldorf Stahlwerk

Am Sonntag werde ich mich wieder ins Stahlwerk in Düsseldorf begeben und mir die ein oder andere DVD zulegen. Der Eintritt beträgt 4€. Mit Gutschein 3€. Nähere Infos zu Location und Anfahrt hier

 Werde dann Sonntag schreiben wies war.

 

Weiterlesen

Weekend of Horrors 2

Hier ein kleiner Bericht von meinem Besuch auf dem diesjährigen Weekend of Horrors.

Das Weekend of Horrors ist eine Veranstaltung auf dem ein Veranstalter bestimmte Stargäste aus der Horror Brachne einlädt. Diesmal waren unter anderem Robert Englund, John Kassir und Kane Hodder da. Außerdem gibt es noch eine kleine DVD Börse.

Es war zu aller erst einfach genial muss ich sagen. Man musste zwar für Autogramme bezahlen, da der Veranstalter sich die Gäste und Location sonst ja gar nicht leisten kann aber trotzdem war es das Wert meine DVDs mit Autogrammen zu veredeln. Okay, 20€ John Kassir war vielleicht etwas überzogen. Er hat dann sogar zuerst einfach nur meinen Namen und seinen dahingepackt. Auf nachfragen aber noch "Pleasent Screaming!" dazugeschrieben. Einen Satz aus seiner bekannten Rolle, dem Crypt Keeper bei Geschichten aus der Gruft. Dann war ich schon ganz zufrieden. Robert Englund war allerdings ziemlich cool. 15€ fürs Autogramm und außerdem mit dem Spruch "Sleep Kills!" versehen. Das beste dann: Ich sah das er aufstand, um mal zu den anderen Schauspielern zu gehen. Daraufhin sprach ich ihn sofort an ob er nen Bild mit mir machen würde und anstandslos willigte er ein. Wirklich super! Sonst hätte man für Bilder auch nochmal 15€ bezahlen müssen.
Barbara Nedeljakova und Cerina Vincent waren auch ziemlich gut. Also, zumindest gutaussehen . Leider wurden aber persönliche Gratis Pix mit den beiden vereitelt von einem aufmerksamen Angestellten. Dafür aber genügend so gemacht.
Die DVD-Börse war nicht so der Knaller. Nicht wirklich groß und nicht viel gefunden. Hab mal:

The Punisher (Lundgren) 5€
John Carpenters Vampire 10€
Der Name der Rose 2 DVD 5€

mitgenommen. Dafür wars okay, insgesamt 20€ DVDs.


Zusammen mit Eintritt 10,50€ + Autogramme 35€ + DVDs 20€ bin ich dann bei: 65,50€ was ganz okay ist für den Spaß den ich von 11 bis 17 Uhr hatte. Das Q&A Panel von Robert und John war enfach mega lustig. Der John hat seine Synchronstärke spielen lassen und Parodien auf Star Trek gebracht und eine befahrene Strasse nachgemacht. Robert hat über einen Barkeeper geplaudert der ihm erzählt hat wie man Nightmare on Elmstreet weiterführen sollte. Man sollte es mit Halloween kombinieren. Christina Richie als Jamie Lee Curtis Goth Tochter. Die beiden sollten dann zufällig in das Haus auf der Elmstreet einziehen. Ob das was wird, weiß ich aber nicht Tongue out Auf jeden Fall genial und super witzig.

Sehr gelungener Tag. Nächstes Jahr bin ich wieder dabei!


PS.: Beim Plausch mit einem der Orgas kam mir dann noch zu Ohren das Kane Hodder nie mehr nach Deutschland kommen wird. Der Grund ist das er am Samstag wohl 2 mal beklaut wurde. Ihm wurden Sachen von seinem Stand geklaut. Limitierte Stoffstücke seiner Kleidung. Der muss ziemlich ausgetickt sein, verständlicherweise. Sowas find ich mal ne ziemliche scheiß Aktion der Besucher.

 http://www.c4rter.de/bilders/englundshoot.jpg

 Weitere Bilder: Bitte weiterlesen anklicken 

 

 

Weiterlesen