Kategorie Berichte

Fleetwood Mac – Konzert im Madison Square Garden New York am 08.04.2013

Aufgrund des Besuchs von „Wrestlemania“ in New Jersey am 07.04.2013 (Bericht folgt) bot es sich an, einen Tag später das dritte Konzert der aktuellen „Fleetwood Mac“ US-Tour ebenfalls mitzunehmen.
Die Band ist auf dieser Tour wieder in klassischer Besetzung vereint, abgesehen von Christine McVie die sich vom Tourgeschäft der Band bereits 1998 zurückgezogen hat. Dafür waren aber John McVie, Stevie Nicks, Mick Fleetwood und Lindsey Buckingham in bester Laune.

Die Anreise zum Garden gestaltete sich recht simpel, da man mit diversen Subways zur großen Bahnstation Penn Station kommt, welche direkt an den Garden angeschlossen ist. Somit passte es vollkommen, gegen 19:15 Uhr an der Halle zu sein, denn auf den Karten war als Konzertbeginn 20 Uhr angegeben.
Vor dem auskundschaften der Plätze wurde zunächst ein T-Shirt besorgt, welches mit 40$ ziemlich heftig zu buche schlug. Aber so oft wird man „Fleetwood Mac“ wohl nicht mehr im Madison Square Garden zu Gesicht bekommen, also „shut up and take my money, Mister“.

DSCN1038
Lindsey Buckingham am Arbeitsgerät

Die Plätze waren, aufgrund der sehr späten Beschaffung der Tickets (wenige Wochen vor dem Konzert) entsprechend teuer (Angebot und Nachfrage…) und zudem in sehr  erhöhter Position, quasi in einer der hintersten Reihen der Tribüne, fast unter der Hallendecke und auf der Höhe der Bühne. Das Geschehen musste also seitlich verfolgt werden, zur Überraschung wirkte die Tribüne aber näher als erwartet. Die Halle scheint also nicht ohne Grund die bekannteste der Welt zu sein („The World’s most famous arena“ prangt auf vielen Absperrgittern), kann man doch scheinbar auch von scheinbar hoffnungslosen Plätzen noch recht gut das Geschehen verfolgen.

Gegen 20:30 begann das Konzert dann und „Fleetwood Mac“ wäre wohl nicht „Fleetwood Mac“ wenn sich nicht mit 3 Songs ihres...

Weiterlesen

Die Ärzte – Konzert in Düsseldorf am 07.11.2012

Am Mittwoch, den 07.11.2012 besuchten wir das Abschlusskonzert der aktuellsten Tour von "Die Ärzte" die auf den Namen "Das Comeback" hört. Aufgrund von schnell vergriffenen Karten gab es bereits am Tag zuvor ein Zusatzkonzert, aber das Hauptkonzert blieb zum Glück durch das spätere Datum das Abschlusskonzert. Da wir zuvor noch nie das Abschlusskonzert einer "Die Ärzte" Tour besucht hatten, durfte man also gespannt sein.

Aufgrund des Termins unter der Woche und einer kleinen Hürde namens "Job" trafen wir gegen 17 Uhr am ISS Dome in Düsseldorf ein, um 17:30 Uhr begann bereits der Einlass. Erste Welle Bändchen gab es zum Glück noch reichlich in der Halle selbst, von daher war der Zeitpunkt genau richtig. Kurze Wartezeit, volle Ausbeute. So konnte es weitergehen. Nach einer Stärkung mit Wurst und Getränk ging es daran die restliche Wartezeit bis 19:30 Uhr zu überbrücken, dann sollte die Vorband beginnen die auf den Namen "Dampfmaschine" hört.

"Dampfmaschine" kamen nach Vorstellung durch Farin und Bela pünktlich auf die Bühne. Oben Ohne und mit 3 Gitarren sowie einem Schlagzeug und Sänger konnte die Band zumindest instrumentell überzeugen. Textlich orientierte man sich hingegen an schwer verständlichem Gemurmel und Geschreih, vorgetragen vom seltsam umherstaksenden Sänger der Band. Wieder mal war man froh, als das Unheil nach wenigen Songs vorbei war. In wenigen Minuten sollten die "Die Ärzte" auf die Bühne kommen.

Gegen 20:30 Uhr ging es dann endlich los. Mit "Wir sind die Besten" begannen "Die Ärzte" ihr letztes Konzert der aktuellen Tour. Die Fans waren sofort begeistert. Direkt danach wurde die Stimmung mit dem Klassiker "Blumen" weiter aufgeheizt, eher Rod die gute Stimmung mit dem Song "Tamagotchi" vom aktuellen Album jäh abkühlte...

Weiterlesen

Rock im Bruch 2012

Nachdem das diesjährige "Rock the Nation" Festival ja leider abesagt wurde, musste für die dringend benötige Dosis Rock ein Ersatz gefunden werden. Eben dieser Ersatz wurde mit dem "Rock im Bruch" auch sehr schnell ausgemacht.
Zum zweiten Mal, das erste mal 2007 mit "BAP" und "Fury in the Slaughterhouse", startete im Steinbruch im Raumland in der Nähe vom Kur-Ort Bad Berleburg vom 06.07-07.07.2012 das "Rock im Bruch" Festival.
Am 06.07 gab es lediglich einen DJ und eine Coverband, doch am 07.07 waren die Rocklegenden "The Sweet" und "Uriah Heep" angekündigt. Unterstützung gabs zudem von der kanadischen Newcomer-Band "Jonas & the Massive Attraction" und den deutschen Bands "Bogga" und "Hörgerät".

Der Einlass aufs Festivalgelände begann um 16 Uhr, gegen 16:30 trafen wir am Gelände an. Geparkt wurde ca. 800 Meter entfernt auf einer großen Wiese.
Das Wetter war bombig, nach einer kurzen Regenschauer am Mittag klarte der Himmel komplett auf und die Sonne schien prächtig. Der Rock-Gott war mit uns.
Das Festivalgelände war praktisch allein schon die Reise wert. In einem Steinbruch in dem Wochentags 20 Leute arbeiten wurde die Bühne aufgebaut. Umringt von schroffen Felsen und dem starken Sonnenschein war die Location einfach malerisch.
Platz wäre wohl für gut 4000 Leute gewesen, im Laufe des Abends wurden es leider nur ca. 2000. Zu Beginn war sogar praktisch niemand da, doch nach und nach füllte sich der große Steinbruch.

Dafür war es um die Verpflegung extrem gut bestellt. 5-6 Bierwagen, Imbiss, Bäcker, Cocktailbar und alles zu fairen Preisen. Wurst 2,50€, Brezel 1€, 0,3l Bier 2,20€. Da zahlt man auf normalen Konzerten und Festivals teils deutlich mehr.
"Rock im Bruch" entpuppte sich schnell als Rockkonzert im Gewand eines Schützenfests…und dies ist als absolutes Kompliment zu verstehen...

Weiterlesen

EM 2012 – Achtzehnter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Zweites Halbfinalspiel – Achtzehnter EM-Tag

30. Spiel:
Deutschland – Italien (Tipp: 2:1)
Anstoß: 20:45

Wieder mal stand Deutschland im Halbfinale eines Wettbewerbs. Wie schon bei der WM 2006, EM 2008 und WM 2010. 2 mal gabs hier das Aus (2006, ausgerechnet auch gegen Italien), nur 2008 gings ins Finale gegen Spanien.
Das wäre nun auch wieder möglich gewesen, leider hats nicht sollen sein.
Dabei begann die Partie eigentlich gar nicht schlecht, denn Deutschland hatte gleich 2,3 gute Chancen früh in Führung zu gehen gegen die Italiener, die zunächst etwas überrumpelt schienen. Doch alsbald sammelte sich die Squadra Azzura und ein sauber vorgetragener Angriff wurde durch Balotelli in der 20. Minute per Kopf ins Deutsche Tor befördert, 0:1. Die normale Reaktion der Deutschen Elf nach einen Gegentreffer war bislang das erwachen und die schnelle Antwort. Doch Fehlanzeige, Rückstand war Löws Mannschaft nicht gewohnt und so kam es dann in der 36. Minute noch schlimmer. Balotelli setzte das Leder mit einem Kracher (120 km/h) in die Maschen. 0:2. Damit war die Hoffnung im Grunde schon in der ersten Halbzeit begraben worden.
Zwar versuchte Löw seine Fehler in der Aufstellung noch zu korrigieren und nahm Podolski sowie Gomez zur Pause raus und tauschte gegen Reus und Klose, doch auch das brachte nicht mehr viel.
In der Schlussphase war Deutschland dann derart offen, dass man locker 0:4 hätte hinten liegen können, aber das nach vorne werfen der Mannschaft brachte leider nicht mehr viel.
Einen Elfmeter für die Deutsche Elf in der Nachspielzeit konnte Özil zum 1:2 verwandeln, doch die Chance auf den späten Ausgleich wurde schnell durch den Schlusspfiff im Keim erstickt.
Wieder mal das Aus im Halbfinale...

Weiterlesen

EM 2012 – Siebzehnter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Erstes Halbfinalspiel – Siebzehnter EM-Tag

29. Spiel:
Portugal – Spanien (Tipp: 1:2)
Anstoß: 20:45

Auch das Halbfinale gegen Portugal wurde, vor allem durch die Spanier, wieder zu einer weitestgehend lahmen Nummer. Der Schachbrettfußball ist weiterhin unansehnlich und meist langweilig.
Man fummelte sich mit 0:0 in die Verlängerung und 0:0 ging es auch ins Elfmeterschießen.
Dort ging Spanien als lachender Sieger vom Platz und ist wieder beim Finale der EM dabei.

Endergebnis: 2:4 (0:0) nach Elfmeterschießen

Weiterlesen

EM 2012 – Sechzehnter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Viertes Viertelfinalspiel – Sechzehnter EM-Tag

28. Spiel:
England – Italien (Tipp: 2:1)
Anstoß: 20:45

Das heutige Spiel war direkt einmal um Welten besser als die gestrige Spanische Schlaftablette. Bereits nach wenigen Minuten gab es eine Großchance für Italien und eine für England. Auch im weiteren Verlauf blieb die Partie sehr munter, wobei Italien mehr und mehr die Oberhand gewann und mehr Ballbesitz hatte. Doch England profitierte immer wieder von schnellen Kontern. 0:0 ging es in die Pause.
Die zweite Hälfte konnte bei dieser Qualität leider nicht mehr mithalten, denn England begann schnell mit der Chelsea Taktik und rührte immer mehr Beton an. Die Italiener taten viel in der Offensive doch sie blieben Torlos. Am Ende hieß es dann 30% zu 70% Ballbesitz und auch ebenso ein Unterschied bei den Torschüssen doch trotzdem stand es 0:0. Also Verlängerung.
Hier stellte England seinen Sturm dann komplett ein. Nach den ersten 15 Minuten hieß es 0:6 Torschüsse doch es blieb beim 0:0 und auch nach den vollen 120 Minuten war kein Tor gefallen. Es folgte somit das Elfmeterschießen.
Nach den ersten beiden Treffern zum 1:1 säbelten die Italiener ihren nächsten Elfmeter neben das Tor. England war also am Drücker, doch leider vergaben die ihre Chance zum 3:2 an der Latte. Das nötige 3:3 konnte Oldie-Torwart Buffon dann noch halten und nach dem nächsten verwandelten Schuss kamen die Italiener ins Halbfinale.

Endergebnis: 2:4 (0:0) nach Elfmeterschießen

Weiterlesen

EM 2012 – Fünfzehnter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Drittes Viertelfinalspiel – Fünfzehnter EM-Tag

27. Spiel:
Spanien – Frankreich (Tipp: 2:1)
Anstoß: 20:45

Ein weiterer Beitrag aus der Reihe "Fußball zum Abgewöhnen". Erneut betreibt Spanien den gewohnten Minimalaufwand, wie schon bei der EM 2008 und der WM 2010. Ballbesitz, Passspiel und möglichst wenig Torabschlüsse.
Frankreich war konsequent einen Schritt zu spät und generell viel zu langsam aufgestellt, nur Ribery konnte in Ansätzen mithalten.
Der erste perfekte Angriff der Spanien führt dann auch in der 19. Minute zur Führung. Nach Flanke verwandelt Xabi Alonso per Kopf vom 1:0.
In Hälfte 2 kam dann von Frankreich weiterhin wenig und das Spiel wurde immer dröger und langweiliger, da auch Spanien kaum was tat. 1:0 ist halt das erklärte Ziel der Mannschaft.
In der Nachspielzeit gab es dann den Gnadenschuss für die Franzosen, denn den Spaniern wurde ein Elfmeter zugesprochen den Xabi Alonso zum 2:0 verwandelte. Damit war der Drops gelutscht und er schmeckte über weite Strecken einfach scheußlich.
Frankreich raus, Spanien weiter und am Mittwoch gegen Portugal.

Endergebnis: 2:0

Weiterlesen

EM 2012 – Vierzehnter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Zweites Viertelfinalspiel – Vierzehnter EM-Tag

26. Spiel:
Deutschland – Griechenland (Tipp: 2:0)
Anstoß: 20:45

Heute war dann wieder Deutschland an der Reihe. Nach einer sensationellen Gruppenphase könnte nun der nächste Rekord geknackt werden: 15 Pflichtspiele in Folge gewonnen.
Doch die meisten Fans erwarteten gegen Griechenland eine schwierige, langsame Partie. Joachim Löw hingegen sah das alles etwas anders. Zwar auch betont zurückhaltend und tief stapelnd, hatte er wie immer "voll den Plan". Er tausche die komplette Offensive auf. Die eher statischen Spieler Gomez, Podolski und Müller wurden getauscht gegen Reus, Schürrle und Klose. Wendige, dribbelstarke Spiele für eine dicht stehende Mannschaft. Perfekt!
Das Spiel begann dann wie zu erwarten war. Deutschland war extrem offensiv, oftmals stand die Deutsche Abwehr an der Mittellinie oder sogar noch weiter vorne. Das nutzen die Griechen ab und zu für stark bemühte Konter-Vorstöße, doch die Musik machten die Deutschen. Extrem gut anzusehendes Passspiel, hohe Genauigkeit und volle Konzentration. Die Chancen kamen teils im Minutentakt und eine hundert prozentige nach der anderen wurde versiebt. Für die erste Erlösung sorgte dann recht überraschend Abwehrspieler Lahm der in der 39. Minute wunderschön aus der Ferne draufhält und das Leder genau ins Eck zirkelt. 1:0. Damit ging es in die Pause.
Die Griechen mussten reagieren und es kam Offensivkraft. Gekas, der frühere Frankfurter sowie Fotakis sollten Wirbeln.
Das klappte in der zweiten Hälfte dann auch überraschend gut. Die Deutschen wurden unkonzentriert und zu lässig, es schlichen sich Fehlpässe ein, die die Griechen immer wieder für Konter nutzen. Hinten war Deutschland durch die offensive Spielweise sehr offen. Einen dieser Konter nutze Samaras in der 55...

Weiterlesen

EM 2012 – Dreizehnter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Erstes Viertelfinalspiel – Dreizehnter EM-Tag

25. Spiel:
Tschechien – Portugal (Tipp: 1:2)
Anstoß: 20:45

Das Viertelfinale der EM 2012 wurde eröffnet mit der wenig verheißungsvollen Partie Tschechien gegen Portugal. Die Tschechen haben sich "irgendwie so" qualifiziert, die Portugiesen wirkten da sicherer und waren Favorit.
Das Spiel war insgesamt über weite Strecken ausgeglichen, die Tschechen hatten während Hälfte 1 hier und da gar etwas Übergewicht.
Doch am Ende der erste Hälfte landete ein Schuss von Ronaldo am Pfosten der Tschechen. Das wirkte wie ein Weckruf für die Portugiesen.
In Hälfte 2 war Portugal pausenlos am Drücker, wohingegen sich die Tschechen ohne jede Not immer weiter zurückzogen. Vorstöße waren Mangelware, doch die Portugisen trafen weiterhin das Tor nicht. Ein weiterer Schuss von Ronaldo landete am Pfosten.
Aber in Minute 79 war es dann vollbracht. Wenn es nicht mit dem Fuß ging musste der Kopf her und Cristiano Ronaldo machte das 0:1 mit einem wuchtigen Kopfstoß. Damit ging das Spiel dann auch zu Ende.
Keine tolle Partie, aber ganz okay.

Endergebnis: 1:0

Weiterlesen

EM 2012 – Zwölfter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Dritter Spieltag – Zwölfter EM-Tag

23. & 24. Spiel:
England – Ukraine (Tipp: 2:1) & Schweden – Frankreich (Tipp: 1:2)
Anstoß: 20:45

Auch die heutigen Partien strahlten nach der ersten Halbzeit nur wenig Spielspaß aus. England gegen Ukraine plätscherte vor sich hin, dabei ging es hier für Beide ja immerhin um den Einzug ins Viertelfinale.
Schweden gegen Frankreich war hingegen noch unspannender, lediglich wenn die Ukraine gewinnen würde wäre Frankreich gefährdet und Schweden war sowieso bereits raus.
Kurz nach der Pause gingen die Engländer in der 48. Minute durch Rooney mit 1:0 in Führung. Die Partie konnte nun also beginnen, doch Pustekuchen. Die meiste Zeit zumindest lief immer noch wenig nach Vorn auf beiden Seiten. Doch dann gab es ihn endlich, diesen einen Vorstoß und diesen einen Torschuss der als Bogenlampe ins Tor segelt. Doch halt, da klärt ein Engländer auf der Linie, bzw. hinter der Linie. Aber wenn der neue Torrichter sagt das Teil war nicht drin, dann war es nicht drin. Schöne Scheiße. Nach dem nicht gegebenen Elfmeter gestern heute der nächste Klops. Nach den bisher guten Schiri-Leistungen fällt das Niveau nun direkt in den Keller. Sehr schade, das Ukraine dadurch aus dem Wettbewerb fliegt.
Die Franzosen hingegen hätten mit einem souveränen Sieg den Viertelfinalgegner Spanien noch abwehren können. Doch scheinbar sind sich die Franzosen sehr sicher, denn hier wurde heute nur auf Sparflamme gekocht.
Mit einem absoluten Kracher-Schuss von Ibrahimovic gingen die Schweden in der 54. in Führung. Doch das konnte die Franzosen nicht wecken und die Schweden erhöhten in der 91. sogar noch auf 2:0 durch Larsson. Nicht gerade das Ergebnis was man abliefern sollte bevor man gegen Spanien antritt wie ich finde…

Endergebnis England – Ukraine: 1:0

Enderge...

Weiterlesen

EM 2012 – Elfter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Dritter Spieltag – Elfter EM-Tag

21. & 22. Spiel:
Kroatien – Spanien (Tipp: 1:2) & Italien – Irland (Tipp: 2:1)
Anstoß: 20:45

In einem recht lahmen Spiel, bei dem es vor allem die Spannung war ob Kroatien das Wunder vollbringt, wurde den Kroaten zu Beginn ein Elfmeter verwehrt wurde und eine Großchance gegen Ende wurde nicht genutzt.
So geht Spanien erneut mit der Minimaltaktik als Sieger hervor. Jesus Navas macht in der 88. Minute das 0:1 für Spanien. Gähn.
Auch die zweite Partie schien nicht vor Spielfreude überzukochen und Italien kommt Souverän und wenig überraschend ins Viertelfinale mit einem 2:0 und Toren durch Cassano (35.) und Balotelli (90.)

Endergebnis Kroatien – Spanien: 0:1

Endergebnis Italien – Irland : 2:0

Tabelle Gruppe C:

Platz Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt
1 Spanien 3 2 1 0 6:1 5 7
2 Italien 3 1 2 0 4:2 2 5
3 Kroatien 3 1 1 1 4:3 1 4
4 Irland 3 0 0 3 1:9 -8 0
Weiterlesen

EM 2012 – Zehnter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Dritter Spieltag – Zehnter EM-Tag

Neunzehntes & Zwanzigstes Spiel:
Portugal – Niederlande (Tipp: 2:1) & Dänemark – Deutschland (Tipp: 1:2)
Anstoß: 20:45

Heute stand das so wichtige letzte Gruppenspiel der deutschen Mannschaft auf dem Programm. Alles war noch möglich, kein Gruppenteilnehmer war komplett ausgeschieden. Die verrücktesten Geschichten waren noch drin. Holland konnte noch weiterkommen, die Dänen konnten uns rauskicken und und und. Spannung war also in beiden Partien garantiert. Aber auch aus anderen Gründen war der Abend historisch. Lukas Podolski machte mit 27 Jahren sein hundertstes Länderspiel. Das ist europäischer Rekord.
Das Spiel fing munter an und die Deutschen spielten entschlossen und begeistert nach Vorn. Die Dänen schienen etwas überrascht, denn es boten sich direkt Räume und Chancen, aber Großchancen. Eine dieser Chancen legte Podolski für Müller auf der frei vor dem Torwart stand, doch diesen an schoss. Kurze Zeit später machte Poldi es dann selbst und zog nach einem Zuspiel von Gomez zentral vor dem Tor mit rechts ab. 0:1 für Deutschland in der 19. Minute.
Das sollte Sicherheit bringen und das Spiel beruhigen. Doch Pustekuchen. Bereits in der 24. schlugen die Dänen eine Ecke in den Strafraum, weit zurück an den äußeren sechzehner, dort wurde die Ecke per Kopf in den 5er gelegt wo Krohn-Dehli den Ausgleich machte, 1:1. Auch im Parallelspiel stand es nach vorheriger Niederländischer Führung 1:1. So ging es in die Pause.
Das Spiel begann nach der Pause mit vielen Chancen für die Deutschen aber auch die Dänen konnten sich nicht beklagen, taten aber recht wenig nach vorn, dafür das auch für die Dänen das Spiel auf der Kippe stand. Alles stand und fiel mit dem anderen Spiel.
In der 74...

Weiterlesen

EM 2012 – Neunter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Dritter Spieltag – Neunter EM-Tag

Siebzehntes & Achtzehntes Spiel:
Tschechien – Polen (Tipp: 1:2) & Griechenland – Russland (Tipp: 0:2)
Anstoß: 20:45

Am dritten Spieltag stehen die Parallelspiele an. Tschechien muss gegen Gastgeber Polen ran, für den es heute um alles geht. Russland muss ich zur selben Zeit gegen die Griechen behaupten und zeigen, dass sie ins Viertelfinale gehören.
Lange Zeit verliefen beide Partien ereignislos. Zum Griechenland-Spiel wurde immer mal wieder hingeschaltet, wenn dort etwas besonderes passierte. Doch die wichtigste Szene wurde im TV dann erst nachgereicht. Kurz vor der Pause in der Nachspielzeit (45 +2) der ersten Hälfte machte Karagounis für Griechenland das 1:0 gegen eine russische Abwehr die scheinbar völlig neben sich stand. Das wurde dann auch der Endstand des Spiels.
Tschechien gegen Polen war auch in der zweiten Hälfte weiterhin völlig offen, wobei die Polen zumeist doch die besseren Chancen hatten, doch sich in der Verwertung sehr schwer taten. So kam es dann in der 72. Minute, dass Jiracek für Tschechien das 1:0 machte. Polen warf nun nochmal alles nach vorne in einer letzten Verzweiflungstat, doch genutzt hat es nichts mehr.
Damit ist der erste Gastgeber bereits aus dem Turnier ausgeschieden und wie 2004 kommt ausgerechnet Anti-Fußballer Griechenland weiter, gegen den die Deutsche Elf dann ran darf, wenn sie denn heute Abend als Gruppenerste abschließen.
Das End-Ergebnis in dieser Gruppe könnte also kurioser nicht sein, denn die komplette Tabelle wurde über den Haufen geworfen und Griechenland kommt nur durch den direkten Vergleich weiter, obwohl die Russen ein besseres Torverhältnis haben.

Endergebnis Tschechien – Polen: 1:0

Endergebnis Griechenland – Russland: 1:0

Tabelle Gruppe A:

Platz Mannschaft Sp S U N Tore
Weiterlesen

EM 2012 – Achter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Zweiter Spieltag – Achter EM-Tag

Fünfzehntes Spiel:
Ukraine – Frankreich (Tipp: 2:1)
Anstoß: 18:00

Die Partie wird in die EM-Geschichte eingehen. Nicht weil die Partie spielerisch so gut war oder das Ergebnis so besonders, nein. Die Partie wurde nach knapp 4 Minuten erst einmal wieder beendet, da starke Regenfälle und Gewitter das Spielen unmöglich machten.
Der Schiedsrichter unterbrach die Partie daher um kurz nach 18 Uhr erstmal wieder und pfiff erst gegen 19 Uhr wieder an. Der Rasen hat das Ganze viel besser weggesteckt als man vermuten würde, und so stand eine Stunde später einem guten Fußballspiel nichts mehr im Wege.
Die beiden Teams beschnupperten sich zunächst ausgiebig und Hälfte 1 wurde eher fürs Warmspielen nach der langen Zwangspause genutzt.
Die zweite Hälfte hingegen begann für die Franzosen direkt gelungen. In der 53. Minute machte Menez das 0:1 und in der 56. Cabaye noch das 0:2 nach. Die Ukraine versuchte zwar nach Kräften noch den Anschlusstreffer hin zu bekommen, aber den Schock steckten sie nicht mehr weg. Schade. Damit endete die Partie 0:2.

Endergebnis: 0:2

Sechzehntes Spiel:
Schweden – England (Tipp: 1:1)
Anstoß 20:45

Die Engländer wirkten im ersten Spiel gegen Frankreich sehr auf Abwehr bedacht und weniger auf den Angriff. Die Schweden gingen recht unglücklich gegen die Ukraine unter. Insgesamt also eine Partie, von der man nicht viel erwarten musste. Doch weit gefehlt. Denn die Schweden brauchen mindestens ein 1:1, besser einen Sieg. Bei einer Niederlage wären sie direkt raus.
Die erste Hälfte war dabei noch recht ereignislos. Beide Mannschaften bekamen nicht so viel gebacken, England machte aber in Minute 23 dann irgendwie das 0:1. Bis zur Pause wirkten die Schweden weiterhin nicht allzu hoffnungsvoll.
Doch nach der Pause, direkt ...

Weiterlesen

EM 2012 – Siebter EM-Tag

EM 2012 in Polen und Ukraine
Zweiter Spieltag – Siebter EM-Tag

Dreizehntes Spiel:
Italien – Kroatien (Tipp: 2:1)
Anstoß: 18:00

In der ersten Hälfte der ersten Partie der Gruppe C zeigte sich Italien fast durchweg als die bessere Mannschaft. Nach einer kurzen Verschnaufpause im Mittelteil ließen sie erst eine Großchance ungenutzt, doch direkt im Anschluss setzte Pirlo das Leder in 39. Minute per Freistoß wunderschön ins kroatische Tor. Die Kroaten haben vor der Pause immerhin noch einen Konter zu Ende gespielt, aber da muss ganz klar mehr kommen.
In der zweiten ließen es die Italiener dann seltsamerweise sehr ruhig angehen. Das gab den Kroaten Raum, die immer mal wieder ran kamen. Der finale Pass fehlte aber bis zur 72. Minute. Denn da kam eine tolle Flanke zum Wolfsburger Mandzukic, der das 1:1 machte. Und die Kroaten hatte noch nicht genug. Leider lief die Partie dann aber doch recht gemächlich aus und es blieb beim 1:1. Jetzt fangen die Italiener also doch noch an zu zittern.

Endergebnis: 1:1

Vierzehntes Spiel:
Spanien – Irland (Tipp: 2:0)
Anstoß 20:45

Nur noch in Kurzfassung: Spanien hat das Spiel nach belieben kontrolliert und mit 4:0 verdient gewonnen. Die Iren sind die erste Mannschaft die das Viertelfinale nicht mehr erreichen kann.

Endergebnis: 4:0

Tabelle Gruppe C:

Platz Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt
1 Spanien 2 1 1 0 5:1 4 4
2 Kroatien 2 1 1 0 4:2 2 4
3 Italien 2 0 2 0 2:2 0 2
4 Irland 2 0 0 2 1:7 -6 0
Weiterlesen
Seite 1 von 712345...Letzte »